3105 Senioren beteiligen sich an Wahl

  • Ines Dauernheim
    VonInes Dauernheim
    schließen

Die Wahl zum neuen Seniorenbeirat in Bad Vilbel ist abgeschlossen. Die Stimmen sind ausgezählt. 16 engagierte Senioren entschlossen sich auf einer gemeinsamen Liste zu kandidieren. 13 von ihnen gehören dem neuen Seniorenbeirat an. Die Wähler konnten von dieser Liste »ihre« Kandidaten wählen. Wie bei der Kommunalwahl ist die Liste durch dieses Verfahren völlig anders zusammengestellt. Von den 8631 Wahlberechtigten nutzten 3105 die Möglichkeit sich an der Wahl des Seniorenbeirats zu beteiligen. Die meisten Stimmen erhielt Helga Ensslen, gefolgt von Jochen Brings. Weiterhin wurden gewählt: Reinhard Kreuzer, Iris Stockbauer, Claus Metz, Christine Germeroth, Günther Fitzenberger, Norbert Kühl, Ingrid Wagner, Heidi Lamprecht und Angelika Peschke. Ersatzpersonen sind: Erika Gutmann, Erhard Mattern, Horst H. Hilling, Jochen Zeitler und Mathew Koottakkara.

Die Wahl zum neuen Seniorenbeirat in Bad Vilbel ist abgeschlossen. Die Stimmen sind ausgezählt. 16 engagierte Senioren entschlossen sich auf einer gemeinsamen Liste zu kandidieren. 13 von ihnen gehören dem neuen Seniorenbeirat an. Die Wähler konnten von dieser Liste »ihre« Kandidaten wählen. Wie bei der Kommunalwahl ist die Liste durch dieses Verfahren völlig anders zusammengestellt. Von den 8631 Wahlberechtigten nutzten 3105 die Möglichkeit sich an der Wahl des Seniorenbeirats zu beteiligen. Die meisten Stimmen erhielt Helga Ensslen, gefolgt von Jochen Brings. Weiterhin wurden gewählt: Reinhard Kreuzer, Iris Stockbauer, Claus Metz, Christine Germeroth, Günther Fitzenberger, Norbert Kühl, Ingrid Wagner, Heidi Lamprecht und Angelika Peschke. Ersatzpersonen sind: Erika Gutmann, Erhard Mattern, Horst H. Hilling, Jochen Zeitler und Mathew Koottakkara.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare