kgg_Brother_160321_4c_1
+
Sabrina Moll freut sich über die Spende, überreicht von Brother-Sprecher Jörg-Stefan Schmitt.

2500 Euro für »Leben mit Krebs«

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Seit sieben Jahren beteiligen sich die deutsche und österreichische Niederlassung der Firma Brother am »Golden Ring Run«, einem weltweiten Laufs des Konzerns gegen den Krebs.

Auch die Covid-19-Pandemie habe die Vilbeler Mitarbeiter nicht stoppen können, teilt das Unternehmen mit. Der Lauf sei 2020 kurzerhand virtualisiert worden, und die Ergebnisse wurden über Fitness-Armbänder erfasst. Dabei erliefen die »Brüder« binnen zehn Wochen eine Strecke von 27 225,272 Kilometern. Das entspricht der Entfernung Bad Vilbel ins australische Perth und wieder zurück.

Profitiert von diesen sportlichen Aktivitäten hat die Bad Vilbeler Selbsthilfegruppe »Leben mit Krebs«. Deren Leiterin, Sabrina Moll, erhielt von Brother-Unternehmenssprecher Jörg-Stefan Schmitt einen Scheck über 2500 Euro. »Als Unternehmen der Region freuen wir uns, hier vor Ort helfen zu können, gerade in diesen schwierigen Zeiten«, sagte Schmitt bei der Übergabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare