19-Jähriger mit Messer angegriffen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pob). Ein 19-Jähriger ist am Sonntag nach einer Auseinandersetzung mit Unbekannten am Bad Vilbeler Nordbahnhof mit einem Messer bedroht und mit Steinen beworfen worden. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

Verfolgt und zu Boden gestoßen

Was war geschehen? Laut Polizei hatte sich der aus dem Main-Taunus-Kreis stammende 19-Jährige um kurz nach 13 Uhr in der Dieselstraße am Bahnhof aufgehalten. Dort seien dann drei Personen auf ihn zugekommen, wobei einer ein Messer gezogen und mit diesem in Richtung des Geschädigten geschlagen habe. Der Angegriffene sei daraufhin sofort geflüchtet. Das Trio sei ihm hinterhergerannt; einer der Männer soll dabei mit Steinen nach dem 19-Jährigen geworfen haben. Zwischenzeitlich habe man ihn eingeholt und zu Boden gestoßen, wobei sich der Geschädigte Verletzungen zuzog. Letztlich gelang es ihm, seine Verfolger abzuschütteln.

Die Ermittler fragen: Wer konnte den Sachverhalt beobachten und kann sachdienliche Hinweise zur Identität der Angreifer geben? Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Friedberg telefonisch mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen unter 0 60 31/60 10.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare