13-Jähriger rettet sich mit Sprung vom Rad

  • schließen

Bad Vilbel(pob). Die Polizei Bad Vilbel bittet um Zeugenhinweise zu einer Unfallflucht, die sich am Freitag im Kreisverkehr in der Homburger Straße/Am Stock ereignete. Demnach fuhr ein bislang unbekannter SUV-Fahrer von der Breiten Straße kommend gegen 7.15 Uhr in den Kreisverkehr ein. Dabei übersah er offenbar einen 13-jährigen Jungen aus Vilbel, der sich mit seinem Mountainbike bereits im Kreisverkehr befand. Der Autofahrer touchierte das Hinterrad des Fahrrades, welches hierdurch beschädigt wurde. Der Junge konnte sich mit einem Sprung vom Fahrrad vor einem Sturz retten und blieb unverletzt. Das schwarze Auto fuhr jedoch in Richtung Kernstadt davon. Der SUV-Fahrer wird als hellhäutiger Mann mit blonden Haaren beschrieben, der ca. 40 Jahre alt sein soll. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 61 01/5 46 00 zu melden. Hinter dem SUV-Fahrer fuhr nach Angaben des Jungen ein kleines silberfarbenes Auto. Der Fahrer müsste den Unfall beobachtet haben und wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare