Zwei Mädchen kommt das Verhalten eines Mannes an einem Bad Nauheimer Spielplatz seltsam vor. Daraufhin rufen sie die Polizei).
+
Zwei Mädchen kommt das Verhalten eines Mannes an einem Bad Nauheimer Spielplatz seltsam vor. Daraufhin rufen sie die Polizei.

Polizei gerufen

Bad Nauheim: Verdächtiger auf Spielplatz - Situation eskaliert

Ein verdächtiger Mann am Spielplatz, Kinder, die genau richtig reagiert haben, und eine aufgeregte Mutter, die Handfesseln angelegt bekommen hat – all dies hat mit einem Fall zu tun, der sich am Dienstagabend an einem Spielplatz in der Bad Nauheimer Johannisstraße zugetragen hat.

  • Verdächtiger treibt sich an Spielplatz herum
  • Mädchen rufen Polizei
  • Frau rastet aus und bekommt Handschellen

Weil ihnen das Verhalten eines Mannes seltsam vorkam, der sich am Dienstagabend an einem Spielplatz in der Bad Nauheimer Johannisstraße herumtrieb, ohne dabei Kinder zu beaufsichtigen, wählten eine 13-Jährige und ihre Freundinnen um 19.50 Uhr den Notruf der Polizei. Die Ordnungshüter machten sich sofort auf den Weg, um nach dem Mann zu fahnden. 

Verdächtiger am Spielplatz: Mädchen geben gute Beschreibung

Das war nicht schwer, denn die Mädchen gaben eine sehr gute Beschreibung durch, blieben am Telefon und informierten – mit Abstand zu dem Mann – über dessen Standort. »Ein Verhalten, das uns die Arbeit erheblich erleichterte. Vorbildlich und dennoch besonnen und ohne sich selbst in Gefahr zu bringen«, sagten die eingesetzten Beamten hinterher. 

In der Bornstraße überprüften die Polizisten den Tatverdächtigen, einen 41-jährigen, wegen Eigentums- und Drogendelikten polizeibekannten Mann. Insgesamt hätten die Ermittlungen zu diesem Zeitpunkt keine Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten des Mannes ergeben, teilt die Polizei mit. Nach einer Ansprache erteilte die Polizei dem Mann einen Platzverweis mit dem Hinweis, dass er als Erwachsener ohne Aufsichtsfunktion nichts auf dem Kinderspielplatz zu suchen habe. 

Verdächtiger am Spielplatz: Frau lässt sich nicht beruhigen

Während der Kontrolle erschienen die ebenfalls benachrichtigten Erziehungsberechtigten eines der Mädchen. Sie waren sehr aufgebracht, insbesondere die Frau ließ sich nicht beruhigen. Selbst der angeleinte Diensthund zwischen ihr und dem Verdächtigen hielt sie nicht vom Versuch ab, an den Mann heranzukommen. 

Letztlich musste die Polizei die Frau überwältigen und ihr vorübergehend Handfesseln anlegen. Weder die Frau noch Polizisten wurden verletzt. Weil sie die Polizisten beleidigte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare