Zu den Früchten der Streuobstwiese

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Für Sonntag, 19. September, um 10 Uhr lädt der NABU Bad Nauheim zu einer naturkundlichen Exkursion mit dem Titel »Die Streuobstwiese im Herbst« ein.

Kaiser Wilhelm und Königin Victoria, Geheimrat Dr. Oldenburg und die Gräfin von Paris - sie werden die Teilnehmer beim Spaziergang über die Streuobstwiese »Am Steinweg« begleiten. Bei den »Hoheiten« handelt es sich um alte Apfel-, Birnen und Pflaumensorten, die neben etwa 80 weiteren, überwiegend alten und bewährten, heute zunehmend seltenen, Obstsorten auf den vom NABU Bad Nauheim betreuten Obstwiesen zu finden sind. Während des etwa zweistündigen Spaziergangs über die Obstwiese werden die Teilnehmer die eine oder andere Obstsorte verkosten können und etwas über die Vielfalt an Nutzungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten erfahren. Die Streuobstwiese »Am Steinweg« bietet nicht nur einer Vielzahl an teils seltenen Obstsorten eine Heimat, sondern auch zahlreichen tierischen Bewohnern

Treffpunkt ist neben dem Skulpturenpark an der Schranke am oberen Ende der Auguste-Viktoria-Straße. Geführt wird die Exkursion von Mirko Franz, Vorstandsmitglied des NABU Bad Nauheim. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung bis zum 17. September per E-Mail an m.franz@NABU-Bad-Nauheim.de unter Angabe der Adresse und der Telefonnummer ist erforderlich.

Während der Wanderung und den Halten unterwegs muss untereinander eineinhalb Meter Abstand gehalten werden. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, so ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare