Wetterauer und Inder feiern Gottesdienst

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim/Wetteraukreis (pm). Während sich in Deutschland die Inzidenz seit einigen Tagen stabil auf einem niedrigen Niveau hält, steckt Indien noch in der zweiten Corona-Welle. So auch die nordindische Diözese Amritsar (CNI), mit der das evangelische Dekanat Wetterau seit über 30 Jahren eine Partnerschaft pflegt.

Als ein Zeichen der Verbundenheit und der gegenseitigen Unterstützung laden das Dekanat Wetterau und der Kooperationsraum Bad Nauheim/Ober-Mörlen für Samstag, 19. Juni, um 11 Uhr zu einem Gottesdienst gemeinsam mit der indischen Partnergemeinde ein. Per Live-Video-Übertragung werden sich Mitglieder der Diözese Amritsar und der Gemeinde in Jammu in die Schwalheimer Kirche schalten.

Der Gottesdienst wird mit einer Zoom-Übertragung begleitet, an der Interessierte aus Deutschland und Indien teilhaben. Einige Besucher werden sich auch vor Ort in der Schwalheimer Kirche einfinden können.

Neben Berichten über die Corona-Lage in Indien wie in Deutschland wird es im Anschluss die Möglichkeit für einen weiteren virtuellen Austausch geben. Die Liturgie im Gottesdienst wird von deutscher und indischer Seite gemeinsam gestaltet.

Um Anmeldung zur Teilnahme - online wie in Präsenz - per E-Mail an info@ev-dekanat-wetterau.de wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare