agl_Ausweis_040221_4c
+
Bürgermeister Klaus Kreß (l.) zeigt die beiden Bewohnerparkausweis-Varianten, und Erster Stadtrat Peter Krank hat den Online-Service auf einem Tablet aufgerufen.

Wenige Klicks bis zum Bewohnerparkausweis

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Bürger Bad Nauheims, die in einem Bewohnerparkgebiet wohnen, können ab sofort ihren Bewohnerparkausweis online beantragen. Dafür steht auf der städtischen Website www.bad-nauheim.de ein neuer Service zur Verfügung. »Mit der Online-Beantragung entfällt der Termin mit der Stadtverwaltung und damit der Gang zum Rathaus. Unnötiger Kontakt kann dadurch vermieden werden«, erläutert Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Peter Krank.

»Nicht nur Neuanträge sind möglich, auch Verlängerungen oder Änderungen.«

In der Rubrik »bürgernah« ist der Service unter »Onlinedienste« zu finden - oder man geht über den folgenden Link: https://www.bad-nauheim.de/de/buergernah/onlinedienste. Zunächst wählt man aus, ob es sich um ein Privat- oder ein Firmenfahrzeug handelt, danach, ob der Ausweis mit oder ohne Nutzerkonto beantragt werden soll. Bei diesem handelt es sich um ein Bürger- und Servicekonto des Landes Hessen, das bei der Nutzung weiterer Onlinedienste Vorteile mit sich bringt. Nach dem Ausfüllen des Kontaktformulars werden die Daten des Fahrzeugs abgefragt. Das Programm prüft im Hintergrund, ob der Antragsteller auch tatsächlich im Bewohnerparkgebiet wohnt. Im letzten Schritt wird der Ausweis bezahlt: Das geht mit wenigen Klicks über PayPal, paydirekt oder giropay. Nach dem Bezahlvorgang kann der Parkausweis zu Hause ausgedruckt werden.

15 Euro für ein halbes Jahr

»Damit die Bürgerinnen und Bürger unsere Dienstleistungen zu jeder Zeit bequem von zu Hause, unabhängig von unseren Öffnungszeiten und ohne Anfahrt nutzen können, bauen wir unsere Online-Angebote nach und nach aus. Digital auf einen Job bei der Stadt bewerben, das Führungszeugnis oder die Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunde online anfordern - immer mehr Verwaltungsleistungen sind in Bad Nauheim digital möglich, um den Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu erleichtern. Im Rahmen der Digitalisierung werden alle Prozesse und Abläufe zuvor überprüft und optimiert«, erklärt Bürgermeister Klaus Kreß.

Die Parkausweise kosten 15 Euro pro Halbjahr. Sie können für maximal zwei Jahre beantragt werden. Einen Anspruch hat, wer in einem der folgenden Bewohnerparkgebiete gemeldet ist und dort tatsächlich wohnt: Gebiet 1: rund um das Schulzentrum; Gebiet 2: westlich des Bahnhofs. Für die drei neuen Gebiete (östlich des Bahnhofs, Goldsteinsiedlung und Innenstadt Samstag/Sonntag) wird die Online-Beantragung laut Pressemitteilung aus dem Rathaus kurz vor der Einführung, etwa im März, freigeschaltet.

Eine Übersicht, welche Straßen die Gebiete umfassen, gibt es online unter https://www.bad-nauheim.de/de/buergernah/dienstleistungen-a-z/b/bewohnerparken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare