Vorsorgevollmacht Thema am Montag

  • schließen

Um das Thema "Vorsorgevollmacht statt gerichtlicher Betreuung – der bessere Weg!" geht es in einem Themengespräch am Montag, 10. September, von 11 bis 12 Uhr im Best-Western-Hotel Rosenau. Das Anwaltshaus Bad Nauheim Kanzlei Ruppert und Kollegen lädt zu der Veranstaltung mit Rechtsanwalt Klaus Ruppert, Präsident der deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin, ein.

Um das Thema "Vorsorgevollmacht statt gerichtlicher Betreuung – der bessere Weg!" geht es in einem Themengespräch am Montag, 10. September, von 11 bis 12 Uhr im Best-Western-Hotel Rosenau. Das Anwaltshaus Bad Nauheim Kanzlei Ruppert und Kollegen lädt zu der Veranstaltung mit Rechtsanwalt Klaus Ruppert, Präsident der deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin, ein.

Zunächst wird dargestellt, was passiert, wenn keine Vorsorgevollmacht vorhanden ist und die gesetzliche Betreuung zum Tragen kommt. Anhand anschaulicher Beispiele werden die Problemfelder der gesetzlichen Betreuung näher beleuchtet. Abschließend wird auf die Erstellung, den notwendigen Inhalt und die Rolle des Bevollmächtigten, besonders auch im Krankenhaus, eingegangen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare