Vinyl für den King

  • schließen

Mit einem tragbaren Plattenspieler ist Rainer Modess in ganz Norddeutschland unterwegs. Der gebürtige Mindener ist Gründer des Elvis-Fanclubs "Elvisworld Minden". Mit nur drei Mitgliedern gestartet, verteilen sich die Mitglieder heute über die ganze Welt, zum Beispiel nach Großbritannien oder Israel. Was hat das mit Bad Nauheim zu tun? Modess ist derzeit in ganz besonderer Mission unterwegs. Er hat die Spendendose für "Elvis in Bronze" im Gepäck, tourt mit seinem Plattenspieler umher und besucht Elvis-Fans. Wer mit ihm zusammen seine Liebingsplatte von Elvis hören will, kann sich bei ihm melden. Dann kommt er vorbei, es wird zusammen der Musik des King gelauscht, geplaudert – und am Ende darf gern gespendet werden. Die WZ berichtete wiederholt von dem Vorhaben, auf der Bad Nauheimer Usa-Fußgängerbrücke zwischen Rosengarten und Stadtbücherei eine Elvis-Statue aus Bronze aufzustellen – in der Pose, in der sich der Weltstar 1959 dort hat fotografieren lassen. Die beiden Initiatorinnen sind Angela Storm aus Lübeck und Meike Berger aus Bochum.

Mit einem tragbaren Plattenspieler ist Rainer Modess in ganz Norddeutschland unterwegs. Der gebürtige Mindener ist Gründer des Elvis-Fanclubs "Elvisworld Minden". Mit nur drei Mitgliedern gestartet, verteilen sich die Mitglieder heute über die ganze Welt, zum Beispiel nach Großbritannien oder Israel. Was hat das mit Bad Nauheim zu tun? Modess ist derzeit in ganz besonderer Mission unterwegs. Er hat die Spendendose für "Elvis in Bronze" im Gepäck, tourt mit seinem Plattenspieler umher und besucht Elvis-Fans. Wer mit ihm zusammen seine Liebingsplatte von Elvis hören will, kann sich bei ihm melden. Dann kommt er vorbei, es wird zusammen der Musik des King gelauscht, geplaudert – und am Ende darf gern gespendet werden. Die WZ berichtete wiederholt von dem Vorhaben, auf der Bad Nauheimer Usa-Fußgängerbrücke zwischen Rosengarten und Stadtbücherei eine Elvis-Statue aus Bronze aufzustellen – in der Pose, in der sich der Weltstar 1959 dort hat fotografieren lassen. Die beiden Initiatorinnen sind Angela Storm aus Lübeck und Meike Berger aus Bochum.

"Um ein Projekt wie ›Elvis in Bronze‹ zu stemmen, braucht es Menschen, die mit einem solchen Engagement helfen wie Rainer Modess. Deshalb unterstützen wir ihn gerne mit einem Give-away in Form von Postkarten, die er mit auf seine Tour nehmen kann", freut sich Henrike Meyer, Leiterin der Bad Nauheimer Tourist Information. Die Elvis-Postkarten verteilt Modess gemeinsam mit limitierten Elvis-Briefmarken seines Vereins an die Fans, die mit einer kleinen oder größeren Spende den Bau der Statue unterstützen.

"Das Projekt ›Elvis in Bronze‹ ist ein Gemeinschaftsprojekt, das wir nur alle zusammen schaffen können", sagt Modess. "Überall auf der Welt gibt es Statuen vom King, doch in Bad Nauheim hat er wirklich an dieser Brücke gestanden."

Wer für die etwa 200 Kilo schwere, lebensgroße Statue von Elvis Presley spenden möchte, kann dies unter de.gofundme.com tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare