Verfolgungsjagd und Faustschläge

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pob). Ein verhinderter Diebstahl, eine Verfolgungsjagd, Schläge ins Gesicht und eine vorübergehende Festnahme - all das hat sich am Mittwochmorgen in Bad Nauheim ereignet. Zwei Angestellte eines Fuhrbetriebs ertappten um 8.30 Uhr einen 58-jährigen Bad Nauheimer auf frischer Tat, als er in deren Renault herumwühlte. Die beiden Männer hatten das Fahrzeug nicht verschlossen, als sie am Chaumontplatz einen Bagger von einem Hänger abladen wollten. Einer der beiden Angestellten sprach den 58-Jährigen auf dessen Handeln an. Der Dieb ergriff die Flucht. Die beiden Angestellten nahmen zu Fuß die Verfolgung auf und holten den Mann ein. Dabei versetzte der Täter einem der Angestellten, einem 49-Jährigen aus dem Kreis Fulda, zwei Faustschläge ins Gesicht und trat nach ihm. Das Opfer erlitt mehrere Verletzungen, unter anderem verlor er einen Zahn. Der andere Angestellte eilte weiter hinter dem Mann her. Schließlich liefen die beiden den zwischenzeitlich verständigten Polizisten in die Arme. Diese nahmen den Straftäter vorläufig fest. Da er seinen Namen nicht nennen wollte, musste er mit zur Dienststelle. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der offenbar verwirrte Mann in einer Psychiatrie aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare