Über Mode und Zeitgeist

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Haute Couture von Madame und Monsieur aus der Kaiserzeit (1880-1918) ist eine genauere Betrachtung wert, spiegelt sich doch darin nicht nur der Geschmack der damaligen Epoche, sondern auch die herrschende Moral. Vom Pelz bis zum Ballkleid, von der Pluderhose bis zum Schleier, die Kleidervorschriften um 1900 waren geliebt und auch gehasst. Die Kulturanthropologin Ursula Stiehler hat zu diesem Thema Fakten, Daten und Erkenntnisse zusammengetragen. Zu ihrem Vortrag »Drunter und drüber« lädt die Stiftung Sprudelhof mit Unterstützung des Jugendstilvereins ein.

Ursula Stiehler hält ihren Vortrag am Dienstag, 31. März, um 19.30 Uhr im Besprechungsraum der Stiftung Sprudelhof, rückwärtiger Eingang des Badehauses 3, Ludwigstraße 20.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare