Prof. Petra Gehring
+
Prof. Petra Gehring

Über Kant und die Moral

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Vor dem sperrigen Begriff »Kategorischer Imperativ« verfällt der Zuhörer oft in Ehrfurcht, will aber lieber nichts Näheres wissen. Hat doch der Philosoph Immanuel Kant die Lüge, sogar die Notlüge, und den Freitod verworfen und alles, was nicht vernünftig und gut ist, als »böse« bezeichnet. War er also ein moralischer Prinzipienreiter?

Der Vortrag »Die praktische Philosophie Kants« von Prof. Petra Gehring (TU Darmstadt) im Rahmen der »Philosophischen Reihe« des städtischen Kulturamts will zeigen, dass die Sache mit dem Imperativ und andere markante Themen Kants nicht nur durchdacht sind, sondern auch erstaunlich lebensnah. Kant will den Menschen nach Ansicht der Referentin nicht »geradebiegen«, er appelliert vielmehr an die Vernunft und den guten Willen des Menschen.

Es findet an diesem Abend kein Getränkeverkauf statt. Eine Registrierung der Zuschauer ist erforderlich. Bei der Bewegung im Gebäude ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Die von den Stadtwerken Bad Nauheim unterstützte Veranstaltung beginnt am Freitag, 21. August, um 19.30 Uhr im Großen Konzertsaal der Trinkkuranlage (Ernst-Ludwig-Ring 1). Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Information oder im Internet unter www.bad-nauheim.de. FOTO: PV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare