laf_theater1_240821_4c_1
+
Doreen Faulstich leitet jetzt das Theater am Park in Bad Nauheim. In den ersten acht Monaten unter ihrer Leitung hat es keinen Spielbetrieb gegeben. »Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder losgeht.«

Kultur

Theater am Park in Bad Nauheim hat neue Leiterin

  • VonLarissa Wolf
    schließen

Doreen Faulstich hat das Theater am Park in Bad Nauheim übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Ulrich Rhein an, mit dem Ziel, das Theater nun in seinem Sinne weiterzuführen.

Im Theater ist es dunkel. In dem leeren Saal haben vor kurzem noch Veranstaltungen des Elvis-Festivals stattgefunden, Menschen haben gefeiert und eine gute Zeit verbracht. Doreen Faulstich kommt herein, schaltet das Licht an. Sie kennt die Abläufe, fühlt sich in den Räumlichkeiten sichtlich zu Hause. Denn auch wenn die 51-Jährige erst seit dem 1. Januar dieses Jahres offizielle Leiterin des Theaters am Park in Bad Nauheim ist, steckt sie schon seit vielen Jahren ihr Herzblut hinein.

Theater am Park Bad Nauheim: Familiäres Kleinstadt-Flair soll bleiben

Die gelernte Bürokauffrau verbindet eine lange Geschichte mit den Räumlichkeiten - seit dem ersten Tag hat sie für den Gründer Ulrich Rhein gearbeitet und das Theater mit aufgebaut. »Er hat immer gesagt, wir sind schon wie ein altes Ehepaar«, lacht Faulstich, wenn sie an ihren Chef denkt, mit dem sie auch eine lange Freundschaft verbunden hat. Nach dessen Tod im Mai vergangenen Jahres hat sie die kommissarische Leitung übernommen. »Es kam die Überlegung auf, das Theater zu schließen, aber das wollte ich nicht. Wir hatten so viele Karten verkauft, und ich wollte, dass wir für die Menschen spielen.« Gespielt wurde nach dem ersten Lockdown im März 2020 aber erst wieder Ende August. »Wir durften nur 45 Stühle stellen. Deshalb haben wir teilweise zwei Veranstaltungen an einem Tag gemacht, um die ausverkauften Vorstellungen aufzuteilen«, erinnert sich Faulstich. Viele Künstler seien ihr da entgegengekommen. »Sie waren alle froh, dass sie auftreten konnten.«

Die Nachfolgersuche begann. Faulstich suchte nach jemandem, der das kleine Theater im Sinne von Ulrich Rhein weiterführen wollte. »Wir sind ein Theater mit familiärem Kleinstadt-Flair. Wir machen Comedy, Kabarett, Mundart-Comedy, Zauberei und Musik. Für die Leute ist es wie nach Hause kommen«, sagt Faulstich. Nach einigen Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern sei ihr klar geworden, dass sie die Nachfolge selbst antreten müsse. »Ich möchte hier nichts verändern, sondern die Tradition fortführen. Es war die logische Schlussfolgerung.« Mitte Oktober 2020 habe sie sich dazu entschlossen, das Theater ab dem 1. Januar 2021 zu übernehmen. »Ich habe es gekauft, ein Gewerbe angemeldet und mir ein Büro in Steinfurth eingerichtet. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch, dass ich zur Übernahme wieder öffnen kann«, sagt Faulstich. Konnte sie nicht - in den ersten acht Monaten unter ihrer Leitung durften im Theater pandemiebedingt keine Künstler auftreten. »Das war eine hohe finanzielle und emotionale Belastung. Aber ich habe die Zeit genutzt, um das Programm für 2022 zu planen und unsere Präsenz in den sozialen Medien auszubauen«, sagt Faulstich.

Neue Leiterin des Theaters am Park Bad Nauheim Doreen Faulstich: Kein unbekanntes Gesicht

Erst habe sie das Theater gar nicht übernehmen wollen. »Man hat eine Sieben-Tage-Woche. Im Privatleben bleibt einiges auf der Strecke. So muss ich jetzt zum Beispiel auf meinen Chor verzichten, bei dem ich seit vielen Jahren mitsinge und der mir sehr am Herzen liegt«, sagt Faulstich. Ihr Herzblut fließe aber auch im Theater, weshalb sie sich bewusst dafür entschieden habe. Eine Aufgabe, die für sie nicht gänzlich neu ist, hat sie doch schon viel Erfahrung damit: »Es ist alles so wie immer, nur, dass ich jetzt die Chefin bin«, sagt Faulstich und lacht. »Die Leute kennen mich vom Einlass. Ich bin keine Fremde.«

Nach der langen Coronapause kam das Elvis-Festival gerade recht - ein Debüt für die neue Leiterin. »Ich hatte keine Angst davor, trotzdem war ich aufgeregt. Es war aber ein voller Erfolg«, sagt Faulstich. Aktuell lasse sie 80 von den maximal 100 Besuchern ins Theater, noch dazu habe sie eine Luftreinigungsanlage installiert und halte sich unabhängig von Lockerungen an die 3G-Regel.

Das Programm für den Herbst hat Faulstich abwechslungsreich gestaltet: Von heißen Latino-Rhythmen über Hiltrud in Hollywood bis hin zu Ehe-Kabarett ist alles dabei. »Die Leute sind leider noch sehr zögerlich. Während die nachgeholten Veranstaltungen ausverkauft sind, werden für neue kaum Karten verkauft. Dabei geben wir uns große Mühe, dass es sicher ist, ins Theater zu kommen«, sagt Faulstich. Sie hofft, dass die Leute bald wieder mehr Lust auf Kultur haben - ohne Angst. »Ich sage immer: Das Einzige, was bei uns ansteckend ist, ist Lachen.«

Theater am Park Bad Nauheim: Programm für das kommende Jahr steht fest

Doreen Faulstich hat die Zeit der Corona-Pause genutzt, um das Programm des Theaters am Park für das kommende Jahr zu planen. »Ich habe tolle Künstler und Künstlerinnen engagieren können. Ich freue mich sehr darauf«, sagt Faulstich. Das Programm des Theaters kann auf der Internetseite eingesehen werden. Tickets gibt’s bereits im Vorverkauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare