agl_DELFNovemberbestande_4c
+
Die erfolgreichen Prüflinge (hinten (v. l.): Paul Luis Albrecht, Robin Vilarnau Weber, Noemi Sarodnick, Luna-Marie Ehrlich, Marieke Stascheit, Selina Wolff und Merle Kanzleiter, (davor v. l.) Gabriel Brauburger, Silas Kunzfeld, Malin Gebert, Johanna Theurer, Lilly Brodt, Paula Wirtz, Hannah Veller und Amelie Neuner.

Starke Französisch-Prüflinge

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Nachdem 18 Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Wetterau im November erfolgreich den zweiten Teil der Sprachprüfung DELF (Diplôme d’études en langue française) abgelegt hatten, konnten sie kürzlich die Zertifikate entgegennehmen. Mit dem Bestehen der Prüfung wiesen sie ihre Fähigkeit nach, sich in Alltagssituationen mündlich und schriftlich auf Französisch zu verständigen.

Bereits seit August 2019 hatten die Schüler neben dem regulären Französischunterricht eine Arbeitsgemeinschaft zur Prüfungsvorbereitung besucht. Im März 2020 bestanden sie den mündlichen Prüfungsteil in Frankfurt, bevor der größere Teil der Sprachprüfung (Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben) vom veranstaltenden Institut français Mainz aufgrund der Corona-Pandemie in den Herbst verlegt wurde. Nach fünf Monaten Distanzunterricht konnten die mittlerweile Neunt- beziehungsweise Zehntklässler dieser Tage endlich ihre DELF-Zertifikate in den Händen halten.

Die Absolventen sind Paul-Luis Albrecht, Gabriel Brauburger, Lilly Brodt, Nele Frauenkron, Malin Gebert, Merle Kanzleiter, Silas Kunzfeld, Nike Nasterlack, Amelie Neuner, Noemi Sarodnick, Sebastian Scharr, Marieke Stascheit, Johanna Theurer, Hannah Veller, Robin Vilarnau Weber, Paula Wirtz, Selina Wolff (alle Niveau A1) und Luna-Marie Ehrlich (A2). Die Waldorfschule Wetterau bietet ihren Schülern seit 2014 die Möglichkeit, das DELF-Diplom für das elementare Niveau A1 und die fortgeschrittenen Niveaustufen A2 und B1 zu erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare