Stadtwerke warnen vor Betrügern

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Dubiose Anrufer und Besucher an der Haustür: Derzeit versuchen wieder Trickbetrüger an sensible persönliche Daten von Bürgern wie beispielsweise Kontonummern zu kommen. Das haben die Stadtwerke Bad Nauheim in diesen Tagen von Kunden erfahren. Wie das Unternehmen mitteilt, versuchen die Betrüger, die Bad Nauheimer zum Abschluss eines Telekommunikations-, Strom- oder Gasvertrags zu drängen.

»Wir bitten die Menschen dringend, nichts zu unterzeichnen«, betont Kundenberater Gregor Hildebrand. Man solle auch keine persönlichen Daten preisgeben. »Wir von den Stadtwerken machen keine solchen Haustürgeschäfte.« Die aktuelle Corona-Situation, in der viele Menschen zu Hause seien, versuchten Betrüger auszunutzen; sie würden Bürger skrupellos überrumpeln. »Gerade am Telefon lässt man sich eher zu etwas überreden, was man eigentlich nicht möchte«, sagt Hildebrand. Die Betrüger seien bundesweit unterwegs. »Sie wollen an Kontoverbindungen kommen oder bestehende Energieverträge kündigen und einen neuen Vertrag mit dem Unternehmen abschließen, für das sie arbeiten«, erläutern die Stadtwerke.

»Allein die Zählernummer in Verbindung mit dem Namen reicht aus, um diesen Vorgang auszulösen«, warnt Jan-Niklas Weiser, Teamleiter Netznutzung. Betroffene erfahren vom ungewollten Anbieterwechsel erst, wenn die Kündigung des alten und die Lieferverträge des neuen Anbieters im Briefkasten landen.

Verunsicherte Kunden können sich per E-Mail an kundenzentrum@stadtwerke-bad-nauheim.de oder unter Tel. 0 60 32/80 78 88 an den Kundenservice der Stadtwerke wenden; dieser hilft gegebenenfalls auch beim Widerruf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare