Stadt unterstützt heimische Händler und Gastronomen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Stadt Bad Nauheim unterstützt heimische Geschäftsleute weiterhin durch den Erlass von Gebühren und durch zinslose Stundungen, wie aus einer Pressemitteilung aus dem Rathaus hervorgeht.

Bürgermeister Klaus Kreß erklärt: »Im vergangenen Jahr haben wir die Bad Nauheimer Einzelhändler und Gastronomen von der Gebühr für die Warenpräsentation und für die Außenbewirtungsflächen für die Zeit der Corona-Beschränkungen befreit. Daran knüpfen wir nun an und werden auch in diesem Jahr bis zum 31. 12. 2021 keine Sondernutzungsgebühren erheben. In dieser schweren Zeit vielleicht eine kleine Sorge weniger.«

Zu Beginn der Corona-Krise bot die Stadt Bad Nauheim Wirtschaftsbetrieben erste Sofortmaßnahmen an. Geschlossene Betriebe und Läden konnten Zahlungen an die Stadt wie die Gewerbesteuer oder Mieten und Pachten für Immobilien der Bad Nauheimer Wohnungsbaugesellschaft und der Stadt stunden. »Diese Hilfe bieten wir auch weiterhin an. Die zinslose Stundung der Gewerbesteuer sowie von Mieten und Pachten ist zunächst bis zum 30. Juni 2021 möglich. Die Anträge dafür können formlos eingereicht werden«, erläutert Erster Stadtrat und Kämmerer Peter Krank.

Stundungsanträge an die Bad Nauheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH müssen per Mail an info@bnwobau.de, Anträge an die Stadt an norman.schwart@bad-nauheim.de gesendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare