Sporthallen bleiben zu

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Nachdem das Land Hessen den Amateur- und Freizeitsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands auf und in allen Sportanlagen wieder zugelassen hat, informiert die Stadt Bad Nauheim in einer Pressemitteilung über die Umsetzung für die Sportstätten in der Kurstadt. "Die Stadt Bad Nauheim folgt dem Beschluss des Landes ausschließlich mit der Öffnung des Waldsportplatzes. Dieser darf ab sofort von Individualsportlern unter Wahrung des Abstandes - aber nicht für den Mannschaftssport - genutzt werden. Geöffnet ist er von Montag bis Sonntag zwischen 9 und 20 Uhr. Die übrigen Sportplätze und alle städtischen Hallen bleiben weiterhin geschlossen. Der Aufwand und die Kosten, etwa für das Beheizen der Gebäude, stehen nicht im Verhältnis zu den zulässigen Nutzungsmöglichkeiten", erklärt Erster Stadtrat und Sportdezernent Peter Krank. Die Umkleiden und Sanitäreinrichtungen auf dem Waldsportplatz stehen für die Zeiten der Öffnung nicht zur Verfügung.

Bürgermeister Klaus Kreß äußert sich ebenfalls in der Mitteilung aus dem Rathaus: "Wir haben uns so entschieden, da wir als Gesundheitsstadt auch eine besondere Verantwortung für die Menschen haben, die hier leben. Für uns bleibt es weiterhin von zentraler Bedeutung, die Leistungsfähigkeit unserer Kliniken vor Ort nicht zu überfordern."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare