agl_Spaziergang_230921_4c
+
Auch mit Kinderwagen gut zu begehen: der etwa zwei Kilometer lange Spaziergang durch den Bad Nauheimer Hochwald. GRAFIK: PM

Spaziergang mit besonderen Stationen

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Als babyfreundliches Krankenhaus, als zertifizierte Geburtsklinik, fühlt sich die geburtshilfliche Abteilung der Frauenklinik im Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim dem Wohlergehen der in ihren Räumen geborenen Kinder und ihrer Familien über die Geburt hinaus verpflichtet. Jedes Jahr im September beteiligt sie sich deshalb an der Weltstillwoche mit einem Geburtshilfefest.

Nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr freuen sich die Mitglieder des Teams aus Ärzten, Hebammen, Laktationsberatern und Kinderkrankenschwestern ganz besonders auf die diesjährige Veranstaltung. Das Geburtshilfefest findet am Sonntag, 26. September, von 13 bis 17 Uhr statt. Willkommen sind neben allen Elternpaaren, die in den vergangenen zwölf Monaten im Hochwaldkrankenhaus ein Kind geboren haben, auch alle jungen Eltern aus den Vorjahren und all jene, die sich ganz allgemein - oder vielleicht für die nahe Zukunft - für die Abteilung interessieren.

Um direkte Kontakte so gering wie möglich zu halten, hat sich das Team etwas ganz Neues ausgedacht: einen etwa zwei Kilometer langen Spaziergang durch den Bad Nauheimer Hochwald mit fünf Stationen, an denen interessante Angebote und Informationen auf die Spaziergänger warten.

Start- und Zielpunkt ist das Facharzt- und Servicezentrum, gestartet werden kann dort zwischen 13 und 15.45 Uhr. Um die Gesamtheit der Gäste wenigstens symbolisch zu einer Gruppe zu vereinen, wird dort eine Leine gespannt, an der die von den einzelnen Teilnehmern mitgebrachten Baby- oder Familienbilder (oder sonstige grafische Darstellungen) für alle gut sichtbar aufgehängt werden.

Der Spaziergang führt über Wege, die gut mit dem Kinderwagen zurückgelegt werden können. Die Route wird zudem auf der Gewinnspielkarte abgedruckt, die an der ersten der insgesamt fünf Stationen verteilt wird. Bei jedem Stationsbesuch gibt es einen Stempel. Wer an allen fünf Stationen Stempel eingesammelt hat und seine Karte rechtzeitig in die Lostrommel wirft, hat die Chance auf einen attraktiven Gewinn. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, auch ein Eiswagen steht bereit. Nur bei sehr schlechtem Wetter würde die Veranstaltung abgesagt. Eine entsprechende Nachricht würde am Samstag, 25. September, ab 18 Uhr unter gesundheitszentrum-wetterau.de/1822/ oder als Push-Nachricht über die Baby-App verbreitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare