Es geht aufwärts: Die Stadt hat vor dem Rosensaal eine Rampe anbringen lassen. Gute Sache, sagt die SPD. FOTO: PV
+
Es geht aufwärts: Die Stadt hat vor dem Rosensaal eine Rampe anbringen lassen. Gute Sache, sagt die SPD. FOTO: PV

SPD sorgt für Barrierefreiheit

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Die Bad Nauheimer SPD-Fraktion hat begrüßt, dass am Rosensaal in Steinfurth endlich eine Zugangsrampe angebracht wird. "Menschen mit Gehbehinderungen oder Eltern mit einem Kinderwagen haben so einen leichteren Zugang in den Saal. Die Inklusion in der Stadt voranzutreiben ist der Bad Nauheimer SPD ein Herzensanliegen", erläutert Stadtverordneter Steffen Hensel.

Vor zwei Jahren machte die SPD-Fraktion auf die unzureichende Barrierefreiheit in städtischen Liegenschaften mit Publikumsverkehr aufmerksam und beantragte im Stadtparlament die zügige Herstellung moderner Standards. Der Zugang zum Rosensaal diente als Paradebeispiel, was ein knappes halbes Jahr später vom Steinfurther Ortsbeirat mit einem Beschluss bestätigt wurde. Auch wenn der Rosensaal noch einige Standards vermissen lässt, ziehen die Sozialdemokraten vorerst eine positive Bilanz: "Es war gut, dass die SPD das Thema Barrierefreiheit ins Stadtparlament eingebracht und erneut für mehr Augenmerk gesorgt hat", sagt Hensel. "Es gibt noch einiges zu tun für ein inklusives Bad Nauheim, aber die Stadt ist auf einem guten Weg."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare