Solgrabenschule ausgezeichnet

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Auszeichnung Verbraucherschule startet in diesem Monat in die vierte Runde. Der Verbraucherzentrale-Bundesverband (vzbv) ruft bundesweit allgemein- und berufsbildende Schulen dazu auf, sich als Verbraucherschule zu bewerben. Bis zum 31. Oktober können Schulen ihre Bewerbung einreichen, um als Verbraucherschule Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet zu werden.

Sechs Schulen in Hessen wurden für das Schuljahr 2018/2019 ausgezeichnet - darunter aus der Wetterau in der Kategorie »Verbraucherschule Bronze« die Bad Nauheimer Solgrabenschule. Die Schulen erhielten ihre Auszeichnung im Rahmen einer Feier von Schirmherrin Bundesministerin Christine Lambrecht.

Der Wettbewerb passt sich der aktuellen Lage an: Auch Aktivitäten, die wegen der Schulschließungen noch nicht vollständig abgeschlossen worden sind, können für die Bewerbung eingereicht werden.

»Schülerinnen und Schüler werden schon früh zu Konsumenten: mit dem ersten Handy, Einkaufen im Internet oder an der Ladentheke. Daher ist es gut und wichtig, dass immer mehr Schulen durch Verbraucherbildung Alltagskompetenzen vermitteln. Kinder und Jugendliche benötigen Handwerkszeug, um die täglichen Herausforderungen im Konsumalltag zu meistern. Es ist daher wichtig, dass Verbraucherbildung verpflichtend an allen hessischen Schulen verankert wird«, sagt Philipp Wendt, Vorstand der Verbraucherzentrale Hessen.

Schulen, die sich bewerben möchten, können unter www.verbraucherschule.de/interessenbekundung mit ihrer Anmeldung im Netzwerk Verbraucherschule die Bewerbungsunterlagen anfordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare