Sitzbänke bald seniorengerecht?

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Immer mehr ältere Bürgerinnen und Bürger Bad Nauheims wenden sich mit ihren Anliegen direkt an den Seniorenbeirat. Das stellte der Vorsitzende Hans Ulrich Halwe in der jüngsten Sitzung erfreut fest. Viele Anfragen drehten sich um Mobilität und Barrierefreiheit sowie Gesundheit und Umwelt.

Auf der Tagesordnung der Juli-Sitzung stand eine seniorengerechtere Ausstattung der Fußgängerzone mit geeigneten Bänken. So sei es Reha-Patienten nach Hüftgelenks-OP unmöglich, Bänke in der Stresemannstraße zu nutzen. Weiteres Thema war das Wegwerfen von Zigarettenkippen. Für Abhilfe soll die Gratisverteilung von Aschenbechern bei Volksfesten sorgen.

Im ständigen Fokus des Gremiums steht das geplante Hospiz. Die Mitglieder hoffen, dass das Projekt zielgerichtet voranschreitet, trotz der wenig hilfreichen Skepsis einiger Gegner. Wieder einmal beschäftigte sich der Beirat mit der »völlig unhaltbaren Situation« auf dem Johannisberg. Nicht Einzelinteressen, sondern das Gemeinwohl müsse im Mittelpunkt stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare