jw_EC_Spende_2_160221_4c
+
Spenden auf dem Eis: Zusammen mit EC-Beirat Christian Fencl (r.) freuen sich die Vertreter der Bürgerstiftung Bad Nauheim und der Altenselbsthilfe über Schecks in Höhe von jeweils 2500 Euro.

Singend Spenden gesammelt

  • vonHarald Schuchardt
    schließen

Bad Nauheim (har). Nicht wie gewohnt im Eisstadion, sondern coronabedingt online fand in der Vorweihnachtszeit das traditionelle Weihnachtssingen der »Roten Engel«, dem Charity-Projekt des EC Bad Nauheim, statt. Dennoch: Der Erfolg der Online-Premiere überraschte die Macher um Michael Richly, den Vorsitzenden des EC Sponsoren-Beirats. Jetzt wurden die Spenden übergeben.

»Wir hatten bis zu 4000 Teilnehmer, die live dabei waren. Insgesamt wurde das Video mehr als 20 000-mal angeklickt«, freute sich Richly und weiter: »Die Menschen in der Region haben erkannt, wie wichtig es gerade jetzt ist zu helfen.«

Die Teilnehmer des Weihnachtssingens wurden aufgefordert, zu spenden oder sich online einen Glühwein, ein Bier und andere Getränke sowie Würstchen zu kaufen. »So, wie sie es im Eisstadion auch getan hätten«, sagte Richly am Sonntagnachmittag bei der Vergabe der Spende an fünf Vereine vor dem Spiel des EC gegen den EV Landshut im Bad Nauheimer Eisstadion.

Viele Werbepartner beteiligen sich

Insgesamt kamen bei der Aktion stolze 13 500 Euro zusammen, eine Summe, die Richly wie folgt kommentierte: »Mit so einem Ergebnis haben wir niemals gerechnet.« Ein Dank ging an die zahlreichen Unterstützer, ohne deren Hilfe eine Veranstaltung in dieser Form nicht durchzuführen gewesen wäre, fügte Richly hinzu. Dazu gehörten, neben einer ganzen Reihe von EC-Werbepartnern, auch die Stadt Bad Nauheim, die Mitarbeiter der EC-Geschäftsstelle sowie die EC-Gesellschafter und EC-Beiratsmitglieder.

Der Reinerlös wurde wie folgt verteilt: Jeweils 3500 Euro erhielten die Behindertenhilfe Wetterau und das Elternzentrum für Leukämie und krebskranke Kinder. Die Bürgerstiftung »Ein Herz für Bad Nauheim« und die Altenselbsthilfe Bad Nauheim durften sich über jeweils 2500 Euro freuen.

Geteilt wurde die Unterstützung im Bereich »Bekämpfung des Brustkrebses«. 1875 Euro gingen an den Verein »Brustkrebs Deutschland«, weitere 625 Euro erhielt der Förderverein des Bad Nauheimer Hochwaldkrankenhauses zur Verwendung im Brustzentrum.

Wer Interesse an der Arbeit des Charity-Projekts hat oder Mitglied werden möchte, findet weitere Informationen unter dem Menüpunkt »Charity« auf der Startseite des EC-Internetauftritts ec-bn.de.

3500 Euro übergeben (v. l.) Michael Richly und EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein an Hanne Brückmann und Johanna Kinzl vom Elternverein für Leukämie und krebskranke Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare