Rotes Kreuz bittet um Blutspenden

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Da Blut nur begrenzt haltbar ist, werden Blutspenden kontinuierlich benötigt. Daher ruft der DRK-Blutspendedienst auf, jetzt Blut zu spenden. Die Spende sei weiterhin notwendig, erlaubt und sicher, heißt es in einer Pressemitteilung des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg/Hessen. Darin wird auf den Blutspende-Termin am Mittwoch, 2.

Juni, von 15 bis 20 Uhr in der Dreifeldhalle am Solebecken (Am Gradierwerk 4-6) in Bad Nauheim hingewiesen.

Um Anmeldung unter https://terminreservierung.blutspende.de/m/bad-nauheim-dreifeldhalle wird gebeten. Das Rote Kreuz schreibt: »Das DRK führt die Blutspende unter Kontrolle von und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards durch. Das Infektionsrisiko liegt daher weit unter dem ›sonstiger‹ Alltagssituationen! Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt.«

Das DRK bittet darum, nur zur Blutspende zu kommen, wenn man sich gesund und fit fühlt. Spendenwillige mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) und Menschen, die Kontakt zu einem Corona-Verdachtsfall hatten oder sich in den letzten zwei Wochen im Ausland aufgehalten haben, werden nicht zur Blutspende zugelassen.

Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen können man - bei Wohlbefinden - am Folgetag der Impfung Blut spenden. Weitere Informationen und die Terminreservierung findet man unter www.blutspende.de/corona.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare