1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Regenwald als Geschenkidee

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Klühs

Kommentare

_164810_4c_2
Will zum Erhalt des Regenwalds beitragen: Rudi Nein mit den Urkunden. © Red

Bad Nauheim (bk). Früher ist Rudi Nein selbst in Länder Asiens gereist, um dort an nicht ungefährlichen Aktionen zum Schutz des Regenwaldes teilzunehmen. Im fortgeschrittenen Alter und mit angegriffener Gesundheit kann sich der ehrenamtliche Umweltschutzbeauftragte der Stadt Bad Nauheim solchen Risiken nicht mehr aussetzen. Sein mehr als 30 Jahre währendes Engagement für den Erhalt der »Lunge der Welt« stellt er deshalb nicht ein - und hofft auf viele andere Unterstützer.

Deshalb bietet Rudi Nein in der Vorweihnachtszeit erneut eine ganz besondere Geschenkidee an: Für 25 Euro können Interessenten bei ihm eine Urkunde und damit symbolisch ein Stück Regenwald erwerben. Die Spende geht an die bundesweite Aktion »Rettet den Regenwald«.

In den Medien wird aktuell immer wieder über die Situation in Brasilien berichtet, wo seit dem Amtsantritt von Präsident Bolsonaro noch mehr Amazonas-Regenwald als zuvor vernichtet wird. Viele Umweltschützer empfanden es daher als wenig glaubwürdig, als Bolsonaro beim jüngsten Klimagipfel ein Abkommen unterschrieb, das Brasilien verpflichtet, die Abholzung der Wälder bis 2030 zu stoppen. Doch Brasilien ist nur das bekannteste Beispiel - überall auf der Welt wird der Regenwald wirtschaftlichen Interessen geopfert.

Die Aktion »Rettet den Regenwald« versteht sich als Mosaiksteinchen einer Gegenentwicklung. Der städtische Umweltschutzbeauftragte bietet vier unterschiedliche Motive von Regenwald-Urkunden an, die mit dem Namen des Beschenkten oder des Spenders beschriftet werden. Weitere Informationen gibt es bei Rudi Nein unter Tel. 0 60 32/8 43 73.

Auch interessant

Kommentare