Rathaus ab Montag wieder geöffnet

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). »Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, mussten wir das Rathaus Mitte März für den Publikumsverkehr schließen. In dieser Zeit waren beispielsweise Passangelegenheiten nur in dringenden Fällen möglich. Ab kommenden Montag, dem 4. Mai, sind wir wieder persönlich für Sie da. Wir gehen dabei behutsam vor und öffnen die Stadtverwaltung mit einem differenzierten Einlasskonzept«, kündigt Bürgermeister Klaus Kreß an.

Das Konzept lautet wie folgt: Alle städtischen Dienstleistungen sind zu den üblichen Öffnungszeiten - montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr - wieder vor Ort möglich. Wenn ein Besuch im Rathaus erforderlich ist und die Angelegenheit nicht über andere Kommunikationswege wie Online-Dienste, E-Mail oder Telefon abgewickelt werden kann, ist eine Terminvereinbarung mit dem entsprechenden Sachbearbeiter oder dem Servicebereich im Vorfeld empfohlen. Die Kontaktnummern und E-Mail-Adressen sind unter bad-nauheim.de unter bürgernah/Ansprechpartner oder mit einem Klick hier zu finden: https://bit.ly/3bNRM7N. In Kürze soll es auch eine Online-Terminvereinbarung auf der Homepage geben.

Anrufen, klingeln und Abstand halten

»Auch der Zutritt zur Stadtverwaltung wird geregelt. Dieser ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich. Bitte klingeln Sie zur vereinbarten Uhrzeit am Vordereingang des Rathauses, Hauptgebäude Parkstraße 36-38, oder für das Standesamt am Eingang der Parkstraße 40. Halten Sie auch im Wartebereich vor der Eingangstür den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Über ein Besucherleitsystem wird sichergestellt, dass sich möglichst wenige Menschen begegnen. Damit es auf den Fluren nicht zu eng wird, sind Wartebereiche eingerichtet, in denen Sie von unseren Mitarbeitern abgeholt werden. Die Zahlung von Gebühren soll nach Möglichkeit über die EC-Terminals erfolgen. Sie verlassen anschließend das Gebäude über die Tür zum Rathaushof«, informiert Fachbereichsleiter Matthias Wieliki.

Wenn Dokumente abgeholt werden müssen, können Bürger diese über eine Durchreiche in Empfang nehmen - im Fenster rechts neben dem Vordereingang des Rathauses in der Parkstraße 36-38. Hierfür ist eine telefonische Absprache nötig. Auch Kunden der Stadtkasse, der Steuerabteilung und der Immobilienverwaltung werden am Haupteingang in Empfang genommen und im Rathaus bedient.

Die Stadtbücherei in der Zanderstraße öffnet ab Dienstag, 5. Mai. Im Gebäude muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Der Einlass erfolgt durch die Tür auf der Rückseite, von der Goethestraße kommend. Bibliotheksmitglieder und die, die es werden wollen, werden dort abgeholt. Da sich nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern gleichzeitig im Gebäude aufhalten darf, wird darum gebeten, die Bibliothek mit maximal zwei Personen pro Familie zu besuchen. Der Eintritt von unbegleiteten Kindern unter zwölf Jahren ist nicht gestattet. Erster Stadtrat Peter Krank: »Der Aufenthalt in der Bücherei sollte sich auf ein Minimum beschränken. Im Vorfeld können Sie gerne nach den Wunschmedien in unserem Online-Katalog (https://bit.ly/2xmTnCM) recherchieren. Derzeit können wir aus Hygienegründen leider keine Tageszeitungen und Getränke anbieten, auch der Internet- und Kopierservice ist nicht möglich. Die Ausleihe erfolgt über das Selbstverbucher-Terminal. Bitte halten Sie dazu Ihren Büchereiausweis bereit.« Die vorübergehenden Öffnungszeiten der Bücherei: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr.

Wieder Zutritt zum Gesundheitsgarten

Auch die Tourist-Info in den Kolonnaden öffnet ab Montag, 4. Mai, wieder ihre Pforten. Sie kann zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden: montags bis freitags, 10 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags, 11 bis 16 Uhr.

Der Zutritt zum Gesundheitsgarten ist ebenfalls ab Montag möglich. Fachbereichsleiter Steffen Schneider: »Der Gradierbau II ist seit Kurzem in Betrieb, sodass Gäste eine frische Meeresbrise genießen und durch die Gartenanlage spazieren gehen können - natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Wir werden allerdings das Kneipp-Becken und den Fitness-Parcours derzeit noch absperren, um hier eine Ansteckungsgefahr zu vermeiden.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare