keh_jugendarbeit_160921_4c
+
Jonas Wintershoff (r.) nimmt den Jugendarbeitspreis des Hessischen Skiverbandes entgegen.

Preis für Outdoor-Angebote

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Aus der Not eine Tugend machen, das ist das Motto bei der Konzeption der neuen Outdoor-Angebote beim Leichtathletik-Sport-Club Bad Nauheim (LSC) gewesen - und hat dem Verein nun einen Preis eingeheimst. In der Kategorie »Mitgliedergewinnung in Corona-Zeiten« wurde der LSC im Rahmen des Hessischen Skiverbands-Tages in Willingen als einer von drei Vereinen mit dem Jugendarbeitspreis ausgezeichnet.

Jonas Wintershoff nahm stellvertretend nicht nur eine Urkunde, sondern auch Trainingsshirts und einen Gutschein für Sportmaterialien in Höhe von 333 Euro entgegen. Ab Mitte März war der Vereinssport mit Kindern zwar wieder erlaubt, allerdings unter Auflagen. Die LSC-Trainer suchten und fanden kreative Lösungen, wie Stefanie Wintershoff in einer Pressemitteilung schreibt - um nicht nur ein vielfältiges wöchentliches Angebot, sondern auch Feriencamps und Tagesveranstaltungen auf die Beine zu stellen.

Schnupperangebote für Orientierungslauf in den Osterferien, wöchentliches Inline-Training, Mountainbike-Touren, Familien-Sportabzeichen-Tag, DSV-Sommerolympiade, Wasser-Ski-Kurs - für jeden war etwas dabei.

Die Planungen für die Wintersaison liefen schon jetzt auf Hochtouren - neben einer Jugend-Skifreizeit im Salzburger Land stehen Schneesportangebote am Hoherodskopf auf der Agenda. Außerdem startet nach den Herbstferien eine neue Kooperation mit der Stadtschule an der Wilhelmskirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare