Pilgern und der Thomas-Messe lauschen

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Was ist eigentlich »Pilgern«, und was unterscheidet jemanden, der pilgert, vom gewöhnlichen Wanderer? Wer auf praktische Weise Antworten auf diese Frage erhalten möchte, ist am Sonntag, 27. Juni, ab 14 Uhr zu einer kleinen Pilgerrunde auf dem Panoramaweg des Bad Nauheimer Johannisbergs eingeladen. Treffpunkt ist der Parkplatz direkt am Johannisberg-Café.

Ingmar und Christina Bartsch, die selbst demnächst von Butzbach aus den Pilgerweg bis nach Santiago de Compostela in Angriff nehmen wollen, begleiten die Pilger und geben in kleinen Pausen zwischendurch ihr Wissen über das Pilgern weiter. Der Weg ist etwa vier Kilometer lang und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Hilfreich wäre eine Anmeldung im Vorhinein per E-Mail an bartsch@ev-kirche-bn.de.

Wer möchte, kann im Anschluss an diese Runde ab 17 Uhr die Thomas-Messe besuchen, die dem gleichen Thema gewidmet ist und bei gutem Wetter im Freien an der Dankeskirche startet. Bei Regen wird dieser Teil in die Kirche verlegt. Eingeladen sind auch all jene, die nicht zuvor auf dem Johannisberg unterwegs sein konnten.

Das Thomas-Messen-Team hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema »Pilgern« beschäftigt und freut sich besonders darauf, endlich wieder einen besonderen Gottesdienst mit verschiedenen Angeboten in einer »offenen Phase« anbieten zu können. Kennzeichen der Thomas-Messe sind neben den Stationen in der »offenen Phase« die Auswahl moderner Lieder und die Möglichkeit, sich selbst mit Anliegen und Gebeten in den Gottesdienst einbringen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare