Dieses Jahr leider nicht denkbar: Vorführung der Akrobatik-Gruppe beim Tag der offenen Tür im Jahr 2020.		FOTO: PV
+
Dieses Jahr leider nicht denkbar: Vorführung der Akrobatik-Gruppe beim Tag der offenen Tür im Jahr 2020. FOTO: PV

Online und vor Ort

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Auch die Sankt-Lioba-Schule muss den üblichen Tag der offenen Tür absagen, an dem sich sonst etwa 400 Gäste durch die Gänge der Schule bewegen und sich von der Leistungsfähigkeit des katholischen Gymnasiums überzeugen. Stattdessen lädt Schulleiter Bernhard Marohn alle interessierten Eltern und Viertklässler ein, am 5. und 6. Februar vom Online-Angebot der Schule Gebrauch zu machen.

»Auf www.Lioba.de schalten wir an diesen beiden Tagen Präsentationen frei, in denen unsere Fachschaften und andere Einrichtungen zeigen, was in der Schule angeboten wird«, teilt Marohn mit. Während diese Präsentationen rund um die Uhr abrufbar sind, gibt es noch zwei Zeiträume für den direkten Kontakt mit der Schulleitung. Am Freitag (18 bis 21 Uhr) und am Samstag (9 bis 12 Uhr) befinden sich die Mitglieder der Schulleitung in einer digitalen »AnsprechBar«, in die man sich jederzeit zuschalten kann. Der Administrator der Konferenz teilt dann die jeweils neu hinzugestoßenen Teilnehmer einem gerade freien Schulleitungsmitglied zu, sodass alle Interessenten auch ihre persönlichen Fragen beantwortet bekommen.

Der jeweils aktive Link zu den Videokonferenzen, die über den Anbieter »Zoom« organisiert werden, befindet sich während der beiden Zeiträume auf der Homepage der Schule. Ein Klick genügt, und die Verbindung wird aufgebaut. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Außerdem haben Eltern und Schüler die Möglichkeit, sich vom 1. bis 5. Februar einen äußerlichen Eindruck von den Gebäuden zu verschaffen. Von 14 bis 17 Uhr ist dann der Schulhof für Interessenten geöffnet, sodass man sich einen Eindruck von den Gebäuden verschaffen und einen Blick durchs Fenster in einige Klassenzimmer werfen kann.

Vom 8. bis 10. Februar führt die Sankt-Lioba-Schule dann die letzten Anmeldegespräche für das neue Schuljahr. Gesprächstermine müssen vorher über das Schulsekretariat vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare