Georg Küster (l.) und Sinan Sert (r.) lösen Axel Bertrand an der Spitze der SPD Bad Nauheim ab. FOTO: PM
+
Georg Küster (l.) und Sinan Sert (r.) lösen Axel Bertrand an der Spitze der SPD Bad Nauheim ab. FOTO: PM

SPD mit neuer Spitze

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Georg Küster und Sinan Sert bilden die neue Spitze des Bad Nauheimer SPD-Ortsvereins. Die beiden wurden in der Mitgliederversammlung zu Nachfolgern des bisherigen Vorsitzenden Axel Bertrand gewählt, der aus privaten Gründen nicht erneut für ein Vorstandsamt zur Verfügung stand.

Küster ist Bautechniker, und er hat langjährige Verwaltungserfahrung in leitender Position. Seit 2015 gehört er dem Vorstand an. Seit dieser Wahlperiode ist der Experte für Bau und Stadtplanung Teil der SPD-Fraktion im Stadtparlament. Sert ist Diplom-Ökonom und als Airport Duty Manager am Frankfurter Flughafen tätig. Der dreifache Familienvater übernahm in der SPD bereits verschiedene Funktionen in Vorstand und Fraktion. Mit seinen Schwerpunktthemen Kultur- und Soziales bringt er sich ebenfalls seit dieser Wahlperiode erneut in der SPD Fraktion ein.

Bertrand verwies in seinem Tätigkeitsbericht darauf, dass die SPD in Bad Nauheim weiterhin einen Zuwachs verzeichne, und empfahl, die Schwerpunkte der Arbeit beizubehalten. Steigende Mitgliederzahlen und die Reichweite der Homepage machten deutlich, dass sich die Bad Nauheimer Sozialdemokraten auf dem richtigen Weg befänden. Die abgestimmte Vorgehensweise von Ortsverein und Fraktion bei Themen wie beispielsweise dem bezahlbaren Wohnen, der Wertschätzung des Ehrenamts oder der Förderung des Radfahrens seien in Bad Nauheim deutlich positiv angekommen. Auch bei den bedeutsamen Projekten mit Strahlkraft für die Kurstadt, wie der Therme oder dem Kulturzentrum, habe die Zusammenarbeit gute Ergebnisse gebracht und sei dringend fortzusetzen.

Im weiteren Verlauf wurden die ersten Ergebnisse der Arbeitsgruppen zum Wahlprogramm vorgestellt und besprochen. Wichtige Bausteine der künftigen Politik in Bad Nauheim sollen nun ausformuliert und demnächst präsentiert werden. Abschließend wurde der Stellenwert des Alten Friedhofs, insbesondere im Zusammenhang mit der Kerb, besprochen. Die Genossen waren sich einig, dass das Thema in der Fraktion intensiv behandelt werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare