Möchte die Stadtmarketing GmbH in gute Hände übergeben: Geschäftführerin Katja Heiderich mit Bad-Nauheim-Werbeikone Elvis Aaron Presley.
+
Möchte die Stadtmarketing GmbH in gute Hände übergeben: Geschäftführerin Katja Heiderich mit Bad-Nauheim-Werbeikone Elvis Aaron Presley.

Stadtmarketing

Neue Stadtmarketing-Leitung in Bad Nauheim gesucht

  • Bernd Klühs
    vonBernd Klühs
    schließen

Katja Heiderich wird als Chefin der Bad Nauheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH aufhören. Sie sucht eine neue Herausforderung. Die Stadt sucht nun eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger.

Bad Nauheim - Der Aufsichtsrat der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus (BNST) GmbH muss die Position des Geschäftsführers neu besetzen. Bürgermeister Klaus Kreß bestätigte WZ-Informationen, wonach Katja Heiderich die Kurstadt auf eigenen Wunsch Ende Juni verlassen wird. »Sie hat zwölf Jahre einen Topjob gemacht und sucht eine neue Herausforderung«, sagte der Rathauschef.

Nachdem Kreß informiert war, berief er eine außerordentliche Sitzung des BNST-Aufsichtsrats ein, um die Stellenanzeige zu formulieren. Die Bewerbungsfrist für diese Spitzenposition endet am 15. März. Es zeichne sich eine hohe Anzahl an Interessenten ab. In das Auswahlverfahren wird Katja Heiderich einbezogen. Laut Kreß ist dieser wie alle Arbeitsverträge für städtische GmbH-Geschäftsführerposten zeitlich befristet, in diesem Fall auf fünf Jahre. »Ich bedauere den Weggang sehr. Aber es war von Anfang an klar, dass solch eine Frau nicht bis zur Rente bei uns bleibt, sondern noch mal ein anderes Wirkungsfeld suchen wird«, sagte der Bürgermeister.

Stadtmarketing Bad Nauheim: Landesgartenschau als erstes Highlight

Wo sie in Zukunft tätig sein wird, möchte die BNST-Chefin noch nicht verraten. Heiderich wird eine neue Funktion im Rhein-Main-Gebiet übernehmen. »Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn Bad Nauheim ist ein fantastischer Ort, hier stimmt das ganze Umfeld.« Viele Partner seien ihr ans Herz gewachsen. In der Kurstadt gebe es zahlreiche Themen, die sich gut vermarkten ließen. Elvis, Sole oder Jugendstil seien nur einige Beispiele.

Die 50-jährige Reiseverkehrs- kauffrau hatte 2008 die BNST-Leitungsfunktion von Ulrich Schlichthaerle übernommen - mitten in den Vorbereitungen auf die Landesgartenschau 2010. »Die GmbH und die Tourist-Info mussten damals fit gemacht werden für das, was kommt. Schließlich hat uns die Gartenschau etwa eine halbe Million zusätzliche Gäste beschert.« Der Tourismus spielt für die Bad Nauheimer Wirtschaft eine immer größere Rolle. 2019 wurden erstmals mehr als 100 000 Gäste pro Jahr in der Kurstadt begrüßt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare