Bad Nauheimerin sucht im Gleis nach Flaschen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim/Frankfurt (pob). Die Bundespolizei hat gegen eine 33-jährige Bad Nauheimerin ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Am Samstag war die Frau im Frankfurter Hauptbahnhof ins Gleis 8 geklettert, als gegen 19.30 Uhr eine Regionalbahn einfuhr.

Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein, was letztlich einen Unfall verhinderte. Die Frau konnte den Gleisbereich unverletzt verlassen und wurde noch am Bahnsteig von einer Streife der Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Wie sich später herausstellte, wollte die Frau Pfandflaschen aus dem Gleisbereich holen und hatte hierbei den Zug übersehen.

Verletzt wurde niemand. Die Regionalbahn konnte mit etwa 15 Minuten Verspätung in den Hauptbahnhof einfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare