Den König der Tiere vor der Linse.
+
Den König der Tiere vor der Linse.

Starke Bilder

Ein Bad Nauheimer Fotograf und die Welt in Schwarz-Weiß

  • Frauke Ahlers
    vonFrauke Ahlers
    schließen

Die Welt ist bunt. Bei all der Farbigkeit bietet Schwarz-Weiß eine erfrischende Abwechslung. Wie die Fotos des Bad Nauheimers Thorsten Stöber, die den Betrachter in ihren Bann ziehen.

Ein farbiges Foto beinhaltet sehr viele Informationen, die auf den Betrachter ablenkend wirken, sagt Thorsten Stöber: »Eine Schwarz-Weiß-Fotografie kann im Gegensatz zu einem farbigen Bild den Fokus schneller auf das Wesentliche lenken. Fotografie an sich ist Kunst. Aber besonders das Schwarz-Weiß-Bild weckt beim Anschauen individuelle Emotionen, lässt mehr Raum für die eigene Fantasie, und somit lassen sich ein Gesichtsausdruck, eine Situation besser darstellen.«

Schon als Teenager entdeckte Stöber sein Faible für Schwarz-Weiß und das Spiel mit den Kontrasten. Die erste Spiegelreflexkamera erlaubte ihm, Aufnahmen jenseits der zumeist bevorzugten Farbigkeit auszuprobieren, in der Originalfotografie und in der Nachbearbeitung kunstvolle Resultate zu suchen. Experimentierte der heutige Fotofachmann mit Einzelhandelsgeschäft in der Bad Nauheimer Innenstadt damals noch im Keller mit Chemie, Entwicklungszeiten und Materialien, findet die Weiterbearbeitung heute dank diverser Programme über den Computer statt. Stöber trauert den alten Zeiten nicht nach. »Am PC ist die Bildbearbeitung wesentlich flexibler«, sagt er, Veränderungen an einem Foto seien jederzeit möglich.

In Vintage-Rahmen

Immer wieder hat Stöber mit Schwarz-Weiß Neues erprobt. Diese »sanfte Kunst« eigne sich auch sehr gut für Aktfotografie: »Körperlinien in Schwarz-Weiß sind fast wie ein Landschaftsbild.«

Thorsten Stöber in seinem Element.

Im Beruf als selbstständiger Fotofachhändler trat das Hobby in der Vergangenheit oft in den Hintergrund. Die Südafrika-Reisen, die Foto Stöber seit einigen Jahren mit der Fotografin Jemanda anbietet, weckten den Drang, die lebensfrohe Umgebung schwarz-weiß nachzuempfinden. »Das Licht und die Farben in Südafrika sind überwältigend«, meint Stöber.

Eine Galerie mit Bildern

Er hatte das Ziel, jeweils ein Detail, eine Besonderheit aus der Menge an Eindrücken herauszustellen. So arbeitete er erstmals für das Festival of Arts von Studio Jemanda im vergangenen Jahr in der Trinkkuranlage Farbfotos aus Südafrika um in Schwarz-Weiß. Diese Bilder sprechen auf eine zugleich verhaltene und intensive Weise zum Betrachter, kaum ist es möglich, sich ihrer Anziehungskraft zu entziehen.

Sorgfältig in Vintage-Rahmen gefasst, erlauben sie die Konzentration auf die Aufnahme, ohne von Farbe abgelenkt zu werden, lassen innehalten und in Ruhe wahrnehmen, was sich vor dem äußeren und dem intuitiv geweckten inneren Auge abspielt.

Wer die Südafrika-Fotos betrachten will, hat dazu im Geschäft »Foto Stöber« in der Fußgängerzone von Bad Nauheim Gelegenheit, wo diese in einer Galerie zu bewundern und zu erwerben sind. Geplant ist zudem, die Bilder online zu zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare