Da ist sie, die neue Elvis-Brücke. Kurz vor Weihnachten sollen die Bauarbeiten beendet sein, und am 8. Januar wird der Bronze-Elvis dort seine Heimat finden. FOTO: CZECH
+
Da ist sie, die neue Elvis-Brücke. Kurz vor Weihnachten sollen die Bauarbeiten beendet sein, und am 8. Januar wird der Bronze-Elvis dort seine Heimat finden. FOTO: CZECH

Neue BRücke über die Usa

Bad Nauheim: Elvis-Brücke schwebt herbei

  • Christoph Agel
    vonChristoph Agel
    schließen

Nicht mehr lange, dann wird der bronzene Elvis auf einer Usa-Brücke in Bad Nauheim platziert. Doch zuvor muss erstmal die Brücke selbst fertig sein. Herbeigeschwebt ist sie schonmal.

Der Bronze-Elvis in Bad Nauheim rückt immer näher. Wie die WZ mehrfach berichtet hat, soll auf einer Usa-Brücke zwischen Rosenallee und Stadtbibliothek der King of Rock’n’Roll als Statue verewigt werden. In edlem Metall und in einer Pose, die der echte Elvis auf einem Plattencover genau an dieser Stelle einnimmt. Dass die Statue in die Kurstadt kommt, ist den Elvis-Fans Meike Berger und Angela Storm sowie zahlreichen Spendern zu verdanken. Der Installation der Figur geht ein Neubau der Brücke voraus. Regelmäßige Prüfungen hatten an der alten Brücke erhebliche Mängel zum Vorschein gebracht. Die Stahlkonstruktion war stark korrodiert, das Geländer und die Befestigung waren schadhaft und brüchig.

Geländer im Jugendstil

Die Quadersteine der Widerlagerwand waren rissig, in der Lage verschoben, und einzelne Steine begannen zu zerfallen. Am Montag kam nun via Kran die neue Brücke herangeschwebt, und so geht es deutlich voran mit den Arbeiten.

Die Bauarbeiten laufen seit Mitte August, und die Fertigstellung ist voraussichtlich für kurz vor Weihnachten vorgesehen. "Witterungsbedingt können noch einige Restarbeiten erforderlich werden", heißt es aus dem Rathaus.

Das neue Geländer wurde in Anlehnung an das historische, nicht mehr vorhandene Geländer ausgeführt. Hierbei handelt es sich um ein schmiedeeisernes Zierstabgeländer im Jugendstil. Federführend für die Herstellung des Geländers ist der Kur- und Servicebetrieb. Die begehbare Fläche der Brücke wird von drei auf vier Meter verbreitert Nach Angaben der Stadtverwaltung kostet das Brückenbauwerk ohne Geländer rund 367 000 Euro brutto. Hinzukomme das Geländer, das der Kur- und Servicebetrieb in Eigenregie erstelle beziehungsweise erstellen lasse. Hierfür seien weitere 50 000 Euro Materialkosten veranschlagt. Bürgermeister Klaus Kreß freut sich auf die Elvis-Ankunft am 8. Januar "Ich danke Angela Storm und Meike Berger für die herausragende Idee und für ihr Engagement beim Spendensammeln. Ich danke allen Sponsoren, die durch ihre Spende dieses Projekt ermöglicht haben, und ich danke meinen Mitarbeitern des Bauhofs, die das historische Geländer originalgetreu nachgebaut haben. Die Elvis-Bronzestatue wird ein weiteres Highlight für Bad Nauheim sein."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare