agl_PM_BadNauheimstartet_4c
+
So wie hier nahe des Schwalheimer Rades kann man die Landschaft rund um Bad Nauheim mit dem Fahrrad erkunden.

Natur rund um Bad Nauheim lockt

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Das frische Grün der austreibenden Bäume, die bunte Pracht der Frühsommerblumen, der Duft nach Bärlauch im Wald und die milde Frühlingsluft - all das macht Lust, draußen unterwegs zu sein. In und um Bad Nauheim findet man abwechslungsreiche Rad- und Wanderstrecken auf gut befestigten Wegen. Damit das Vergnügen ausreichend genossen werden kann, sind die Wegstrecken rund um Bad Nauheim auf die Richtigkeit der Markierung hin überprüft worden.

Mit Abschluss der Arbeiten Ende April stehe dem Wandervergnügen nun nichts mehr im Weg, schreibt die Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH in einer Pressemitteilung.

In Bad Nauheim gibt es fünf ausgewiesene Rundwanderwege, die sich verschiedenen Themen widmen und Wegstrecken zwischen vier und zwölf Kilometern haben. Zwei Wege verlaufen durch den Stadtwald: Der Panorama-Wanderweg umrundet die Kuppe des Eichbergs und bietet fantastische Ausblicke, während der Hütten-Wanderweg an den romantischen Schutzhütten der Jugendstilzeit vorbeiführt, an denen Info-Tafeln etwas über die Geschichte dieser »Aussichtstempel« verraten.

Stationen der Salzgewinnung

Auf drei Routen können Wanderer die Bad Nauheimer Stadtteile entdecken: Der Wettertal-Wanderweg verläuft durch das landschaftlich reizvolle Flusstal der Wetter und das Naturschutzgebiet der Wisselsheimer Salzwiesen. Auf dem Salz-Wanderweg passiert man die historischen Stationen der Salzgewinnung wie die ehemalige Saline und das Schwalheimer Rad. Und entlang des Rosen-Wanderwegs rund um Steinfurth erstreckt sich in den Vorgärten, den Rosenbetrieben und auf den Rosenfeldern eine einzigartige Blütenpracht - besonders in der Hauptblütezeit zwischen Juni und September. In der Regel sind Wettertal-, Salz- und Rosen-Wanderweg weniger stark besucht als die Wege im Stadtwald.

Nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Radfahren ist die Kurstadt ein guter Ausgangspunkt. Zwei markierte Radwege laden zu einer Ausfahrt ein. Freizeitradler lernen auf dem 19 Kilometer langen Radwanderweg II die einzigartige Feld- und Flusslandschaft des Wettertals kennen und erradeln vier der fünf Stadtteile Bad Nauheims. Sportliche Herausforderung bietet der Radwanderweg I mit elf Kilometern Länge, der durch die vielfältigen Mischwälder von Hochwald und Frauenwald mit einigen Steigungen führt.

Weitere Infos zu den Rad- und Wanderwegen sowie Touren-Tipps finden Interessierte im gedruckten Wander- und Radtourenführer, der in der Tourist Information für 7,90 Euro erhältlich ist, sowie auf www.bad-nauheim.de. Für die Tourenplanung ist die interaktive Stadtkarte (www.bad-nauheim.de/interaktive-karte) geeignet. Diese zeigt Routenverlauf und -beschreibung an, per GPS-Funktion im Smartphone kann man sich navigieren lassen. Das Herunterladen der Routen und der GPX-Daten ist ebenfalls möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare