Museale Vitrine über Ernst Ludwig

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Aufmerksamkeit und Wertschätzung gebührt Ernst Ludwig. Er ist Beispiel für Toleranz und Inspiriertheit. Anlässlich des Jugendstilwochenendes vom 2. bis 4. Oktober zeigt eine museale Vitrine bei Henry Christopher Alt in der Strese 4 eine kleine private Sammlung, die darauf aufmerksam macht. Ernst Ludwig, Großherzog von Hessen und bei Rhein (25. 11. 1868 bis 9. 10. 1937) hat Bad Nauheim seine Jugendstilanlagen zu verdanken.

Ihm zu Ehren wurde eine Webcam auf das Krönchen des Bad Nauheimer Bahnhofes montiert, die Bad Nauheimer Buchmesse nach ihm benannt und kürzlich seine Kompositionen "Draußen" und eine Briefmarke aufgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare