Frauenwaldschule

Morgen virtueller Informationstag

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Viele Eltern stehen zurzeit vor der entscheidenden Frage: Welche Schule ist nach der vierten Klasse für mein Kind die richtige? Der Tag der offenen Tür ist ein geeigneter Anlass, die weiterführenden Schulen kennenzulernen. Leider passt Corona mit solch einer Veranstaltung so gar nicht zusammen. Daher laden die Schulleiterin der Nieder-Mörler Frauenwaldschule, Cornelia Rettberg, sowie weitere Kolleginnen und Kollegen der Förderstufe die Eltern der Viertklässler zu einem virtuellen Tag der offenen Tür ein. Die Frauenwaldschule, eine Verbundschule aus Grundschule und Orientierungsstufe/Förderstufe, gibt den Schülern in den Klassen fünf und sechs zwei weitere Schuljahre Zeit, sich zu orientieren, um den passenden Bildungsgang ab Klasse sieben einzuschlagen - sei es die Hauptschule, die Realschule oder das Gymnasium. »Die Schüler der Frauenwaldschule haben den Vorzug, noch in einer geschützten, familiären Atmosphäre in kleinen Lerngruppen eine individuelle Förderung zu erhalten. Einen positiven Ausgleich zum Fachunterricht bietet die gemeinsame Schulgarten-, Imkerarbeit oder das Musizieren im Orchester«, heißt es in der Einladung zum virtuellen Tag der offenen Tür. Am morgigen Samstag bietet die Frauenwaldschule um 11 und um 15 Uhr noch unentschlossenen Eltern die Möglichkeit, die Schule mit ihren Profilschwerpunkten in den Bereichen Umweltpädagogik und Orchesterarbeit auf einem virtuellen Rundgang kennenzulernen. Gerne stehen Schulleiterin und Kollegium den Eltern auch in einem individuellen Beratungsgespräch zur Verfügung. Interessierte sollten sich per E-Mail an die Adresse tagderoffenentuer@fsbn.wtkedu.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare