koe_Kur-Sinfonieorcheste_4c
+
Es darf wieder im Innenraum musiziert werden. Das Kur-Sinfonieorchester wird spielen, wie hier im Herbst 2020.

Mit Klassik und Komik

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Zweimal verschoben, jetzt kann es losgehen: Das Sinfoniekonzert des Kur-Sinfonieorchesters ist für Sonntag, 20. Juni, im Jugendstiltheater geplant. Da die belegbaren Plätze stark begrenzt werden müssen, werden gleich zwei Termine angeboten: Neben dem Nachmittagskonzert um 16 Uhr spielt das Kur-Sinfonieorchester eine Matinee um 11 Uhr.

Das gut einstündige Programm läuft ohne Pause. Natürlich müssen alle Vorgaben der hessischen Corona-Verordnung beachtet werden:

Test oder Impfung

Für den Besuch ist ein aktueller Negativtest eines Testzentrums oder der Nachweis über die vollständige Impfung oder die Genesung von Covid-19 notwendig. Auch muss im Dolce eine medizinische Maske getragen werden. »Das sollte aber die Musikliebhaber nicht davon abhalten, das erste Sinfoniekonzert im Dolce nach dem Lockdown zu besuchen«, sagt Musikschulleiter Ulrich Nagel. Bereits für Mai war dieses klassische Sinfoniekonzert voller Frühlingsfreuden und Komik geplant. Rossinis Ouvertüre zu »Der Barbier von Sevilla«, Schuberts 5. Sinfonie und Auszüge aus Peter Tschaikowskys Nussknackersuite stehen auf dem Programm. Dirigent Markus Neumeyer und die Kabarettistin Ingrid El Sigai versprechen »ein klangvolles und übersprudelndes Konzerterlebnis voller Überraschungen«.

Konzertkarten gibt es ab sofort bei der Touristinfo oder online unter www.bad-nauheim.reservix.de.

Ingrid El Sigai und Markus Neumeyer gestalten das Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare