hed_Lueder-Weckler_180521_4c
+
Matthias Lüder-Weckler Ortsvorsteher

Matthias Lüder-Weckler erneut Ortsvorsteher

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Matthias Lüder-Weckler von den Freien Wählern (FW/UWG) ist in der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirats Nieder-Mörlen erneut zum Ortsvorsteher gewählt worden. Er freue sich über das große Vertrauen und die breite Unterstützung der Nieder-Mörler, sagt er. Priorität habe für ihn die Einbeziehung der Bürger in die Entscheidungsfindung für die wichtigen Themen in Nieder-Mörlen.

Das sei vom gesamten Ortsbeirat ausdrücklich gewünscht, sagt Lüder-Weckler. Neben ihm sitzen Katharina Deutscher (FW/UWG), Johannes Krautwurst (SPD), Albert Möbs (CDU) und Benjamin Pizarro (FDP) im Ortsbeirat.

Ideen für Friedhofspark

»Es würde mich sehr freuen, wenn das Dorffest und die Kerb 2022 wieder regulär stattfinden könnten«, betont der Ortsvorsteher. Diese Veranstaltungen seien für den Zusammenhalt und die Gemeinschaft in Nieder-Mörlen von herausragender Bedeutung. Der Ausbau des Wirtschaftsweges an der »Äppelwoitreppe« und die Sanierung der Sanitäranlagen in der Frauenwaldhalle müssten nun zeitnah umgesetzt werden. Geschwindigkeitsmessungen, die Kontrolle von Falschparkern an unübersichtlichen Einmündungen sowie mobile Blitzer nennt er als wichtige Instrumente für mehr Sicherheit an bestehenden Gefahrenstellen.

Der geplanten Bebauung des Friedhofsparks sei durch eine klare Mehrheit der Wähler in Nieder-Mörlen eine deutliche Absage erteilt worden. Lüder-Weckler: »Ich verfolge mit Spannung, welche Pläne die neue Koalition im Stadtparlament für diese letzte Grünfläche innerhalb unseres Stadtteils verfolgt.«

Es seien bereits diverse Ideen gesammelt worden, um diese Naherholungsfläche weiter umzugestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare