Der Suppenvorrat hat vier Stunden gehalten, 60 Liter sind verkauft worden. FOTO: PM
+
Der Suppenvorrat hat vier Stunden gehalten, 60 Liter sind verkauft worden. FOTO: PM

Leckereien aus dem Glas sind sehr begehrt

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Eine leer gefegte Verkaufstheke und strahlende Gesichter hat es am vergangenen Samstag auf dem Aliceplatz gegeben. Die Chorgemeinschaft "HinGehört" Bad Nauheim hatte zur zehnten Ausgabe des Suppenfestes eingeladen - und es wurde ein voller Erfolg, obwohl das Programm ganz anders als sonst war. Es ist eine schöne Tradition geworden, dass die Aktiven verschiedene Suppen in Bioqualität professionell zubereiten. Üblicherweise werden die mit musikalischer Begleitung am ersten September-Wochenende auf dem Aliceplatz serviert. In diesem Jahr war das Programm coronagerecht "abgespeckt" worden: Die Suppen wurden eingekocht und zum Mitnehmen angeboten. Mit Gesangseinlagen kann ein Chor wahrscheinlich eher Aufmerksamkeit erzeugen als mit einem reinen Suppenverkaufsstand, aber mögliche Zweifel haben sich rasch zerstreut: Die Gäste kamen.

Und binnen vier Stunden war die gesamte Produktion von jeweils 30 Litern vegetarischer indischer Linsensuppe sowie Gulaschsuppe ausverkauft. Viele bekannte Gesichter waren unter den Käufern. Sie freuten sich über ein Wiedersehen und einen Plausch, trotz der veränderten Vorzeichen bei dieser Veranstaltung.

Die Chormitglieder wiederum haben sich gefreut, einfach mal wieder in der Öffentlichkeit Flagge zeigen zu können. Das rührige Verkaufsteam informierte über den nun schon seit zehn Jahren bestehenden Chor "HinGehört". Man verteilte Info-Flyer an Interessenten, denn die Proben sind unter den Auflagen eines Hygieneplanes wieder angelaufen. Neue Mitsänger sind herzlich willkommen. Die Chorgemeinschaft probt sonntags.

Weitere Informationen unter www.hingehoert.com sowie beim Vorsitzenden Peter Muth unter Tel. 0 60 31/1 61 73 33.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare