Vorsitzender Heinz Acker (l.) ehrt Helmut Michl und Birgit Philippi.	FOTO: PV
+
Vorsitzender Heinz Acker (l.) ehrt Helmut Michl und Birgit Philippi. FOTO: PV

Kontinuität an der Vereinsspitze

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim-Steinfurth (pm). Einige Tage bevor die Corona-Krise das öffentliche Leben stilllegte, hatten sich die Mitglieder des TV Steinfurth in der Pfarrscheune zur Jahreshauptversammlung getroffen. Im Mittelpunkt stand die Wahl eines neuen Vorstands. Die Amtsinhaber wurden einstimmig in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde jeweils die silberne Ehrennadel, ein Präsent sowie ein Blumenstrauß an Helmut Michl und Birgit Philippi überreicht. Des Weiteren können Bärbel Michl und Barbara Muth auf eine 25-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Sie konnten jedoch nicht an der Versammlung teilnehmen.

Vorsitzender Heinz Acker beleuchtete das zurückliegende Jahr aus dem Blickwinkel der Vereinsführung. Zu Beginn erfolgten die Informationen über die regelmäßigen monatlichen Versammlungen und zahlreiche Geschehnisse, die im Laufe des Jahres stattfanden, zum Beispiel die Winterwanderung, der Wandertag und die Beteiligung am Bad Homburger Laternenfest.

An den Vortrag Ackers schlossen sich die Berichte der einzelnen Sparten an. In diesen Berichten spiegelt sich die eigentliche Vereinsarbeit wider. Denn immerhin werden in den Sportarten Turnen, Leichtathletik, Volleyball, Nordic Walking und Wandern derzeit rund 130 Kinder und Jugendliche sowie 60 aktive Erwachsene betreut. Die sportlichen Erfolge, die für den Verein erzielt wurden, konnten sich durchaus sehen lassen.

Der Kassenbericht von Wolfgang Duda zeugte davon, dass die Zahlungsfähigkeit des Vereins im vergangenen Geschäftsjahr immer gewährleistet war. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand einstimmig.

Dem Turnverein gehörten Ende 2019 insgesamt 368 Mitglieder an, davon 127 Kinder und Jugendliche.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der Schließung von Sporthallen sowie weiterer öffentlicher Versammlungsstätten musste der TV Steinfurth seine Vereinstätigkeit ebenfalls vorerst bis zum 30. April einfrieren. Der für den 26. April geplante Wandertag wurde abgesagt, ob eine Verschiebung möglich ist, wird noch geprüft. Aktuelle Informationen gibt es im Internet: www.tv1905-steinfurth.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare