CDU-Stadtverordnete schauen sich den Baufortschritt im Gebiet Bad Nauheim Süd an. FOTO: PM
+
CDU-Stadtverordnete schauen sich den Baufortschritt im Gebiet Bad Nauheim Süd an. FOTO: PM

Kita-Bedarf und Tempo 50

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Bei einem Besuch des Baugebietes Bad Nauheim Süd hat sich die CDU-Stadtverordnetenfraktion ein Bild vom Baufortschritt gemacht. Im ersten Bauabschnitt sind bereits viele Familien in ihre fertigen Häuser eingezogen, und auch im zweiten und dritten Bauabschnitt wachsen die Häuser in die Höhe.

"Die CDU Bad Nauheim heißt alle Neubürger herzlich in Bad Nauheim willkommen und freut sich, dass so viele Menschen in Bad Nauheim Süd ein neues Zuhause finden. Viele junge Familien aus Bad Nauheim und dem Umland können in Bad Nauheim Süd ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen", freut sich Fraktionsvorsitzender Manfred Jordis. "Nun gilt es, dass die nötigen Rahmenbedingungen für die Familien geschaffen werden. Beispiel ist der zügige Bau der provisorischen Kindertagesstätte auf dem Parkplatz des Usa-Wellenbades. Die CDU Bad Nauheim bedauert, dass nicht bereits jetzt eine richtige Kindertagesstätte eingeweiht werden kann, denn der Bedarf hierfür war schon lange bekannt." Umso wichtiger sei es deshalb, dass nun zeitnah mit den Planungen für den späteren Standort in der Schwalheimer Straße begonnen werde.

Jordis weiter: "Auch bei der Erschließung der drei Bauabschnitte gab es deutliche Verzögerungen. Hier besteht die Hoffnung, dass es bei der Gestaltung der Freiflächen und Wege zu keinen Verzögerungen kommen wird. Laut Planung sollen die öffentlichen Freiflächen im Dezember 2021 fertig sein." Kürzlich habe die Verkehrsbehörde des Kreises die Stadt angewiesen, das Ortseingangsschild wieder an die alte Stelle zu versetzen. "Sollte dies so umgesetzt werden, dann dürften auf der Friedberger Straße wieder 60 km/h gefahren werden. Ein besonderes Anliegen ist den Anliegern die Verkehrssicherheit, deshalb setzt sich die CDU-Fraktion für maximal Tempo 50 auf der Friedberger und Homburger Straße im Bereich der Zufahrten ins Baugebiet ein", erläutert Jordis. Zudem sei eine gute Beleuchtung der Zufahrten wichtig, damit Fahrzeuge, Fahrradfahrer und Fußgänger nicht übersehen würden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare