Kerckhoff einzige Level-I-Klinik

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Auf die besondere regionale Rolle Bad Nauheims für das Gesundheitswesen weist Bürgermeister Klaus Kreß hin. Als Standort von 13 Akut- und Reha-Kliniken beherberge die Stadt einen großen Teil der Infrastruktur des Kreises zur Bewältigung der Corona-Krise. Auch die Bevölkerung mit einem hohen Anteil an Angehörigen medizinischer Berufe sei besonders in die Versorgung eingebunden.

Zur Behandlung von Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, werden Kliniken in vier Level unterteilt. Level I impliziert das Vorhandensein von ECMO-Geräten, mit denen bei schwersterkrankten Lungenpatienten das Blut außerhalb des Körpers mit Sauerstoff angereichert wird. »Im Kreisgebiet verfügt allein die Kerckhoff-Klinik über diese Technik«, betont Kreß. Zu Level II gehören Kliniken, in denen Schwerkranke intensivmedizinisch therapiert und beatmet werden können. »Dazu gehört das Hochwaldkrankenhaus, das seine Kapazitäten deutlich erhöht hat.« Reha-Kliniken müssten je nach Ausstattung minder schwere Krankheitsfälle aufnehmen (Level III oder IV).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare