agl_Zuwendungsbescheid_E_4c
+
Steffen Schneider (l.), Sarah Neu, zuständig für Einkauf und Fuhrparkmanagement, und Klaus Kreß freuen sich über den Zuwendungsbescheid.

Kehren unter Strom

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Stadt treibt die Umrüstung ihres Fuhrparks auf E-Fahrzeuge voran. Ein neuer Kehrwagen und zwei weitere Autos werden elektrisch. »Die Stadt Bad Nauheim setzt sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ein«, sagt Bürgermeister Klaus Kreß, »weshalb wir uns über die Förderung sehr freuen.« Die Stadt hat einen Bescheid über eine Zuwendung vom Bundesverkehrsministerium bekommen.

Das Geld stammt aus dem Energie- und Klimafonds. Förderfähig waren straßengebundene Elektrofahrzeuge sowie Sonderfahrzeuge. »Der Förderaufruf kam uns sehr gelegen«, erklärt Steffen Schneider, Fachbereichsleiter Kur- und Servicebetrieb. Denn der Ersatz des bisherigen Kehrwagens und der Autos habe sowieso angestanden. »So können wir CO2-Emissionen einsparen und unsere Klimaschutzziele voranbringen.« Passend zur aktuell laufenden Klimawette der Stadt Bad Nauheim. Ein weiterer positiver Aspekt ist die geringere Lärmemission im Vergleich zur konventionellen Antriebstechnik mit Verbrennungsmotor.

Mehr als 150 000 Euro

Kürzlich hat die Stadt den Zuwendungsbescheid in Höhe von 156 530,70 Euro für zwei 100-prozentig elektrische Autos mit entsprechenden Ladesäulen sowie für eine vollelektrische Kehrmaschine erhalten. Die Autos sollen in den Bereichen Bauhof und Grünpflege eingesetzt werden. Der Austausch soll spätestens kommendes Jahr stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare