Kammerkonzerte gehen weiter

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Die Kammerkonzertreihe geht am Sonntag, 28. Juni, um 16 Uhr im großen Konzertsaal der Trinkkuranlage nach der Coronapause wieder los. Allerdings mit einem anderen Ensemble als geplant. Ursprünglich war für diesen Temin das Württemberg Wind Quintet geplant. Aufgrund der aktuellen Entwicklung kann das Ensemble nicht vollzählig auftreten. Als Ersatz kommt nun das Hugo-Kauder-Trio. Es besteht aus drei slowakischen Musikern. Sie bilden nach Angaben der Veranstalter eine einmalige Trio-Besetzung. Oboe, Bratsche und Klavier und möchten eine Alternative zum klassischen Klaviertrio bieten. Auf dem Programm stehen folgende Werke: August Klughardts »Schilflieder«, das Grand Trio, Op. 102 von Ignaz Lachner, Robert Schumanns Bilder aus Osten, op. 66 sowie Trio-Miniaturen von Paul Juon.

Wegen der aktuellen Situation findet kein Getränkeverkauf statt, es ist eine Registrierung der Zuschauer erforderlich, bei der Bewegung im Gebäude ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare