1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Kabeldieb auf frischer Tat ertappt und auf der Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Anwohner der Steinfurter Straße in Nieder-Mörlen fiel am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr eine Person auf, die in eine Baugrube gestiegen war und sich dort an verlegten Kabeln zu schaffen machte. Die Nachbarn informierten die Polizei, der mutmaßliche Dieb gab, als er seine Entdeckung bemerkte, Fersengeld. Er ließ sein mitgebrachtes Fahrrad und sein in einem Rucksack verstautes Werkzeug zurück und rannte quer durch verschiedene Grundstücke davon. In der Dunkelheit gelang ihm die Flucht vor der Polizei. Der man wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß und mit einer Wollmütze bekleidet. Einige Kabelstränge hatte der Dieb auf der Baustelle bereits für den Abtransport zurechtgeschnitten. Die Polizei in Friedberg (Tel. 0 60 31/60 10) bittet um Hinweise.

Anwohner der Steinfurter Straße in Nieder-Mörlen fiel am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr eine Person auf, die in eine Baugrube gestiegen war und sich dort an verlegten Kabeln zu schaffen machte. Die Nachbarn informierten die Polizei, der mutmaßliche Dieb gab, als er seine Entdeckung bemerkte, Fersengeld. Er ließ sein mitgebrachtes Fahrrad und sein in einem Rucksack verstautes Werkzeug zurück und rannte quer durch verschiedene Grundstücke davon. In der Dunkelheit gelang ihm die Flucht vor der Polizei. Der man wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß und mit einer Wollmütze bekleidet. Einige Kabelstränge hatte der Dieb auf der Baustelle bereits für den Abtransport zurechtgeschnitten. Die Polizei in Friedberg (Tel. 0 60 31/60 10) bittet um Hinweise.

Auch interessant

Kommentare