Hinweise auf die ersten Exponate der künftigen Ausstellung wie hier das Flakon Lalique werden getwittert. FOTO: PV
+
Hinweise auf die ersten Exponate der künftigen Ausstellung wie hier das Flakon Lalique werden getwittert. FOTO: PV

Jugendstilforum jetzt auf Twitter

  • vonred Redaktion
    schließen

Bad Nauheim(pm). Alles, was rund um den Globus gerade los ist, finden Interessierte auf Twitter, der Kommunikationsplattform im Internet für Kurznachrichten, dazu Foto und Videos. Und nun werden hier - ganz frisch - Neuigkeiten aus dem Sprudelhof getwittert. "Das Jugendstilforum, noch im Entstehen im Badehaus 3, ist in die große weite Welt gegangen", teilte Hanne Kremin mit. Gibt man https://twitter.com/jugendstilforum im Internet ein, so erscheinen aktuelle und historische Fotografien rund um den Sprudelhof, detaillierte Abbildungen von Kleinoden und Hinweise auf die ersten Exponate, die die künftige Ausstellung des Jugendstilvereins im Badehaus 3 zeigen wird.

Alles ist mit kurzen Texten (Tweets) unterlegt, die Wissenswertes mit viel Liebe zum Detail vermitteln.

Hinzukommen die Kurzkommentare, die die Follower (also die Leserinnen und Leser) dazu senden. "Es werden täglich mehr", sagt Kremin. Da trägt zum Beispiel der Direktor des Instituts Mathildenhöhe Philipp Gutbrod die kleine interessante Geschichte einer Plastik auf der Mathildenhöhe bei.

Aus den Niederlanden kommt ein Hinweis auf das Lalique-Museum in Doesburg. Aus Österreich wird von einem "Jugendstil-Calender" aus dem Jahr 1901 berichtet.

Die Präsenz des Vereins und sein Ausstellungsprojekt, das im Frühjahr 2021 eröffnen soll ( die WZ berichtete) auf Twitter hat eine Historikerin möglich gemacht. Sie ist eine begeisterte Jugendstil- und Sprudelhof-Kennerin. In ihrem Internet-Blog berichtet sie seit einer Weile in Wort und Bild über die Anlage, ihre Jugendstil-Besonderheiten und die Stadt Bad Nauheim.

Das ist zu lesen unter www.badnauheim.tour-de-kultur.de oder www.tour-de-kultur.de. (Hier den Blog anklicken).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare