25 Jugendliche schaffen Hauptschulabschluss

  • vonRedaktion
    schließen

In einer kleinen Feierstunde konnten 25 Schüler und Schülerinnen aus dem Berufsvorbereitungsjahr der Beruflichen Schule am Gradierwerk (BSG) ihren Hauptschulabschluss entgegennehmen. Nach einem arbeitsintensiven Schuljahr in den Fachrichtungen Gesundheit, Ernährung und Wirtschaft/Verwaltung, zwei Blockpraktika in den entsprechenden betrieblichen Einrichtungen werden die Schüler zum größten Teil in das Berufsleben entlassen, ein kleiner Teil wird eine weiterführende schulische Ausbildung absolvieren.

In einer kleinen Feierstunde konnten 25 Schüler und Schülerinnen aus dem Berufsvorbereitungsjahr der Beruflichen Schule am Gradierwerk (BSG) ihren Hauptschulabschluss entgegennehmen. Nach einem arbeitsintensiven Schuljahr in den Fachrichtungen Gesundheit, Ernährung und Wirtschaft/Verwaltung, zwei Blockpraktika in den entsprechenden betrieblichen Einrichtungen werden die Schüler zum größten Teil in das Berufsleben entlassen, ein kleiner Teil wird eine weiterführende schulische Ausbildung absolvieren.

Das Besondere in diesem Schuljahr war nach Angaben der Schulleitung die hohe Anzahl an jungen Flüchtlingen, die zum größten Teil aus Afghanistan stammen, die von Anfang an sehr ehrgeizig einen Schulabschluss anstrebten und am Ende des Schuljahres diesen auch mit nach Hause nehmen konnten. Das gemeinsame Lernen mit den deutschen Schülern habe sich für beide Seiten positiv ausgewirkt. Mit vielen guten Wünschen starten alle nun in einen neuen Lebensabschnitt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare