agl_Ehrenamt_060221_4c
+
Der Arbeitskreis Demenz Wetterau besteht sei 2007. Ein wichtiger Aspekt bei der Vereinsarbeit: Das Thema Demenz aus der »Tabuzone« holen.

Informieren, Ängste abbauen, helfen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm). Mit dem Ehrenamtskalender würdigt das »Freiwilligenzentrum - aktiv für Bad Nauheim« auch 2021 das Engagement von Menschen, die das Leben in der Wetterau bereichern. Im Februar geht es um den Arbeitskreis Demenz Wetterau

Sein Engagement: Um die Menschen, die an Demenz erkrankt sind, und ihre Angehörigen nicht alleine zu lassen und aktiv zu unterstützen, gründete sich im Jahr 2007 der Arbeitskreis Demenz Wetterau. Die aktiven Mitglieder des Vereins treffen sich regelmäßig in den verschiedenen Institutionen, um das Thema Demenz aus der »Tabuzone« zu holen, über die Krankheit zu informieren und Ängste abzubauen. Dies geschieht durch Organisation von Veranstaltungen zum Thema Demenz, zum Beispiel Wellnesstage für pflegende Angehörige, Autorenlesungen, Kinoveranstaltungen, Info- und Gesundheitsmessen, Verteilaktionen der SOS-Rettungsdosen und vieles mehr.

Motivation: »Wir wollen den öffentlichen Dialog zum Thema Demenz fördern und mit unseren Veranstaltungen dafür sensibilisieren, dass Menschen mit Demenz ganz besondere Bedürfnisse haben. Unser Ziel ist es, die Versorgung und Lebenssituationen von Menschen mit Demenz in der Region zu verbessern.«

Wünsche des Vereins: »Wir wünschen uns, dass wir bald wieder unsere zahlreichen Veranstaltungen durchführen können. Bis dahin werden wir über unsere neu erstellte Homepage, welche in diesen turbulenten Tagen eine ganz neue Dynamik erfahren hat, informieren.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare