Hiesbach mit Heringsessen zum Mitnehmen

  • VonCorinna Weigelt
    schließen

Bad Nauheim (cor). Keine närrischen Sitzungen, kein Faschingsumzug - was 2020 noch ging, ist 2021 wegen der Pandemie in der Karnevalszeit nicht möglich. Auf eines wollen die Jecken aber trotz abgesagter Kampagne nicht verzichten: auf ihr Heringsessen, das traditionell ebenso zur fünften Jahreszeit gehört. Die Hiesbach-Karnevalisten planen daher in diesem Jahr ein Heringsessen »to go«.

»Angesprochen sind nicht nur Senatoren und Mitglieder, sondern alle Bad Nauheimer Bürger«, wie Vorsitzender Harald Ströhle mitteilt. Die Einnahmen gehen an den Förderverein Hospiz Wetterau. Stattfinden soll das Ganze am Samstag, 20. Februar.

»Für die Planungen sind natürlich Vorbestellungen erforderlich«, erläutert Ströhle. Gekocht werde unter strengen Hygienebestimmungen, auch bei der Ausgabe würden alle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen eingehalten. »Bitte den Mund-Nase-Schutz nicht vergessen«, sagt Ströhle. Bis zum Sonntag, 14. Februar, nehmen die Hiesbach nun Bestellungen entgegen - unter Tel. 01 52/55 92 07 04 oder per E-Mail an hiesbachadmin@hiesbach-karnevalisten.de. Dabei sollte man die genaue Anzahl der Portionen angeben.

Heringssalat beziehungsweise die »Grie Sooß« (bitte bei der Bestellung angeben) inklusive Kartoffeln können zwischen 17.11 und 20.11 Uhr in der Weinbergstraße 12 in Bad Nauheim abgeholt werden. »Wir bitten darum, eigene Dips zum Abholen mitzubringen«, sagt der Vorsitzende. »Wir möchten auch darauf hinweisen, dass das Essen nur für Senatoren und Mitglieder kostenfrei ist.« Gerne könne gegen eine Spende von jeweils 8,88 Euro pro Portion für Angehörige und weitere Personen Essen vorbestellt werden. Es sei zu beachten, dass bei der Abholung nur die bestellte Anzahl an Portionen heraus gegeben werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare